PDF DOWNLOAD

Der Anbieter für digitales Flottenmanagement, Avrios, integriert die motum-Plattform des Softwareentwicklers RepairFix und vereinfacht damit das Schadenmanagement für seine mehr als 1.000 Flottenkunden. Durch eine optimierte TCO-Auswertung lässt sich laut Unternehmensangaben die Schadenquote um bis zu 24 Prozent senken. Durch die Anbindung an die Plattform motum des Spezialisten RepairFix werden Kommunikation und digitaler Datenaustausch vereinfacht. Im Schadenfall melden die Fahrer über die Web-App oder Hotline den Schaden direkt bei RepairFix. Über Avrios wird der Fuhrparkverantwortliche automatisch informiert und kann anhand der Schadendaten entscheiden, ob ein Servicepartner kontaktiert wird. RepairFix übernimmt dann die vollständige Abwicklung mit Werkstätten, Leasinggebern und Versicherungen. Die Freigaben können Fuhrparkverantwortliche digital und damit effizient erteilen. Aktuelle Statusanzeigen geben Planungssicherheit. Sobald der Schaden abgeschlossen ist, werden die Daten in Avrios importiert. Jederzeit abrufbar und individuell skalierbar, sind sie die Basis für Kosten- und Ursachenanalysen. Im operativen Bereich profitieren Fuhrparks von dem zertifizierten und flächendeckenden Werkstattnetz von RepairFix. Die schnelle Terminvergabe begrenzt die Ausfallzeiten der Fahrzeuge. Hinzu kommen Services wie die KVA-Prüfung und die automatische Abwicklung mit Leasingfirmen und Versicherungen, die zu einer deutlichen Zeitersparnis führen.