PDF DOWNLOAD

Die international tätige Sachverständigenorganisation DEKRA stellt das Management von drei Tochtergesellschaften in Deutschland neu auf. Guido Kutschera ist zum 1. Januar 2019 aus den Geschäftsführungen der GKK Gutachten GmbH (GKK) und der DEKRA Claims Services GmbH (DCS) ausgeschieden (siehe Personalien). In beiden Gesellschaften rücken Führungskräfte aus der zweiten Reihe in die Geschäftsführung auf. Zugleich wird eine engere Zusammenarbeit beider Firmen mit der DEKRA Automotive Solutions Germany GmbH (DAS) in der Struktur der Geschäftsführungen verankert. DAS-Geschäftsführer Matthias Witte (re.) wurde zusätzlich sowohl bei der GKK als auch bei der DCS zum Sprecher der Geschäftsführung berufen. Bei der GKK wurde außerdem Personalleiterin und Prokuristin Melanie Schade (li.) zur Geschäftsführerin ernannt, zudem ist Marius Klosa zum Prokuristen bestellt worden. Bei der DCS ist Andreas Schmid (Mitte), schon bisher Mitglied der Geschäftsleitung, zukünftig ebenfalls Geschäftsführer. Zu den Neuberufungen in die Geschäftsführungen erklärt DEKRAVorstand Klinke: „Ich bin überzeugt, dass uns die Neuaufstellung und die engere Verbindung der drei Gesellschaften einen weiteren Schritt voranbringt und wir unsere Kunden noch besser mit Dienstleistungen aus einer Hand bedienen können.“