PDF DOWNLOAD

Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas zeigte Mercedes-Benz Vans mit dem Vision URBANETIC eine Studie, die neue Perspektiven des autonomen Fahrens eröffnen soll. Das Konzept basiert auf einem autonom fahrenden, elektrisch betriebenen Chassis, das Aufbauten für die Personenbeförderung oder den Gütertransport tragen kann. Eine technische Herausforderung bei der Entwicklung autonom fahrender Fahrzeuge ist die Kommunikation des Menschen mit der Maschine. Das Fahrzeug muss in einer Weise über seine Absichten informieren, die Menschen unmittelbar und intuitiv erfassen können. Der Vision URBANETIC soll exemplarisch für Lösungen stehen, die dieses „Informierte Vertrauen“ schaffen können. Über verschiedene Kamera- und Sensorsysteme nimmt das Fahrzeug seine Umgebung wahr und kommuniziert aktiv mit ihr. So werden beispielsweise Fußgänger, die vor ihm die Straße überqueren, durch ein Display in der Fahrzeugfront mit einer speziellen Animation informiert, dass sie wahrgenommen wurden.