PDF DOWNLOAD

Auf der Essen Motor Show im letzten Jahr präsentierte der Premium-Reifenhersteller Hankook Tire zwei futuristische Konzeptreifen, den „Aeroflow“ und den „Hexonic“ (Bild). Die Reifen wurden im Rahmen des „Design Innovation“-Projekts von Hankook mit dem Londoner Royal College of Art entwickelt. Die Aufgabe an die teilnehmenden Studenten war es, ein neues Reifenkonzept für autonome Fahrzeuge zu entwickeln. „Dieses Projekt ist Teil unseres Bestrebens, kreative und effiziente Lösungen für das Fahren der Zukunft zu finden“, erklärt Klaus Krause, Leiter des europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrums bei Hankook. Der „Hexonic“ beispielsweise ist ein intelligentes Reifenkonzept für autonome Shared-Mobility-Fahrzeuge. Der Designer betrachtete vollautonome, fahrerlose Fahrzeuge als Standard für zukünftige Städte und entwickelte einen Reifen für gemeinsam genutzte Autos. Dabei sei der Komfort der Passagiere entscheidend für das Fahrerlebnis. Der Reifen unterstütze das Fahrzeug, den höchsten Fahrkomfort zu bieten, indem er die Straße in Echtzeit mit sieben separaten Sensoren auf dem Reifenprofil scannt und analysiert. Der Reifen erfasst so Straßenbedingungen wie Griffigkeit, Temperatur und Belagzustand und passt die Reifenlaufflächen entsprechend an.