PDF DOWNLOAD

Ein neues SUV-Format der Marke Volkswagen startet durch: der T-Cross. 2016 auf dem Genfer Autosalon als Studie präsentiert, nimmt jetzt die Serienversion Kurs in Richtung Produktionsanlauf. Mit dem T-Cross wird Volkswagen das Spektrum der Sport Utility Vehicles um ein kleines Modell erweitern. Das 4.107 Millimeter kurze Modell ist charismatisch designt, stets frontgetrieben, funktional konzipiert und clever konstruiert, so die Wolfsburger. „I am more than one thing“ – das ist der Claim zur Einführung des T-Cross. „More“ ist dabei als Programm zu verstehen: Mehr als in dieser Klasse üblich wird er bieten und dabei nicht mehr kosten, verspricht VW. Für überraschend viel Raum soll der Modulare Querbaukasten (MQB) sorgen. Ein Beispiel: Die Rücksitzbank kann längs verstellt werden – für mehr Knie- oder mehr Kofferraum. Die Weltpremiere des neuen T-Cross soll im Herbst erfolgen.