PDF DOWNLOAD

In den letzten Wochen waren die neue Regierung und die Umsetzung des Koalitionsvertrages ein großes Thema – mit guten Ansätzen, aber auch einigen Inhalten, die erst in der Konkretisierung spannend werden. Bei den Fuhrparkleitern ging die Diskussion allerdings fast nur noch um die Dieselkatastrophe mit drohenden Fahrverboten, sinkenden Restwerten und verunsicherten Entscheidern. Was bedeutet das und durch welche anderen Entwicklungen wird sich die Arbeitswelt des Fuhrparkmanagements ändern? Es gibt viel zu besprechen. Wir freuen uns deshalb besonders auf das 20. offene Verbandsmeeting am 24. und 25. April in Göttingen, zu dem alle herzlich eingeladen sind, die sich um betriebliche Fuhrparks kümmern. Unter dem Titel „Das Ende des Fuhrparkmanagements? – betriebliche Mobilität intelligent gestalten“ werden Impulsvorträge, Workshops und natürlich ein intensiver Erfahrungsaustausch geboten. Mehr zu den Inhalten gibt es auf www.fuhrparkverband.de.

Ihr Axel Schäfer,
Geschäftsführer Bundesverband Fuhrparkmanagement e. V.