PDF DOWNLOAD

Nach eingehender Prüfung hat sich VISPIRON CARSYNC als exklusiver DRK-Lieferant qualifiziert und einen Kooperationsvertrag mit der DRK-Service GmbH geschlossen. Die Vereinbarung beinhaltet die Zusammenarbeit in der Ausstattung der Fuhrparks mit dem Telematiksystem von CARSYNC. Im Fokus soll der Einsatz des elektronischen Fahrtenbuchs stehen, das hier gleich zwei elementare Aufgaben erfüllt: Das manuelle Führen von Fahrtenbüchern entfällt. Dafür werden die Fahrtdaten gemäß dem Technologieunternehmen manipulationssicher an ein Webportal übertragen, von wo aus sie bearbeitet, ausgewertet und finanzamttauglich exportiert werden können. Hinzu kommt hier, dass Fahrzeuge mit Sondersignalen im Versicherungsfall nachweisen müssen, wann und wo genau das Sondersignal eingesetzt wurde. Dies betrifft nicht nur Unfälle, die vom Unfalldatenschreiber berücksichtigt werden, sondern alle möglichen Vergehen gemäß StVO, die im Rahmen einer Sondereinsatzfahrt begangen werden und gegebenenfalls belegt werden müssen. Steuersicherheit, Rechtssicherheit, Flexibilität und Zeiteffizienz waren die ausschlaggebenden Kriterien für das Zustandekommen der Kooperation, heißt es in einer Mitteilung.