PDF DOWNLOAD

Den hohen Wiedererkennungswert durch die Farbgebung bei Fahrzeugen nutzen immer mehr Unternehmen – ob durch eine neue Fahrzeugfarbe oder eine Folierung. Der Fahrzeugeinrichter Aluca widmet sich momentan der farblichen Gestaltung des Innenraums. Denn auch hiermit lässt sich die „Corporate Colour“ eines Unternehmens nach außen repräsentieren. Zudem kann die farbliche Gestaltung der Fahrzeugeinrichtung auch zur visuellen Unterscheidung einzelner Bauteile dienen. Eine Designstudie hierzu hat das Unternehmen aus Süddeutschland bereits vorgestellt. Demnach lässt sich das korrosionsbeständige Aluminium der Inneneinrichtung ohne große Probleme mit einer Pulverschicht veredeln oder eloxieren. Ein Kunde des Einrichters ließ sich bereits viele Einrichtungen in der Unternehmensfarbe ausliefern.