PDF DOWNLOAD

32 Jahre nach dem Marktstart der ersten Corsa- Generation steht mit der nun fünften Entwicklungsstufe des Kleinwagens aus Rüsselsheim ein elementarer Bestandteil der Produktoffensive von Opel in den Startlöchern. Der Corsa ist eines der wichtigsten Modelle von Opel und steht für etwa ein Viertel der gesamten Verkäufe der Traditionsmarke. Von Beginn an gerechnet wurden über 12,4 Millionen Einheiten des Kleinwagens verkauft. Alleine für die vierte Generation, den Corsa D, entschieden sich zwischen 2006 und 2014 rund 3 Millionen Kunden.

Mit der neuen Generation wollen die Rüsselsheimer deutsche Ingenieurskunst, emotionales Design und ein exzellentes Preis-Leistungs- Verhältnis miteinander verbinden. Sicherheitsund Assistenzsysteme sowie neue, hochmoderne Motoren und Getriebe sind die Technik-Highlights. Rund 30.000 Vorbestellungen konnte sich das neue Konzept bereits seit August europaweit sichern, und das obwohl der neue Corsa erst im Januar 2015 bei den Händlern stehen wird.

Zum Netto-Einstiegspreis von rund 10.067 Euro ist der Corsa E als sportlich geschnittener Dreitürer mit 1,2-Liter-Benzinmotor zu haben. Für einen Aufpreis von lediglich 630 Euro steht dem Fahrspaß im komfortablen, familientauglichen Fünftürer nichts mehr im Wege. Bei den Selbstzündern ergänzen die beiden komplett überarbeiteten und ebenfalls Euro-6 konformen 1.3-CDTI-Motoren mit 55 kW/75 PS und 70 kW/95 PS das Angebot. Die sparsamste Corsa- Dieselversion ab Marktstart – mit 70 kW/95 PS, Fünfgang-Schaltgetriebe und Bremsenergie- Rückgewinnungssystem – reduziert beim Dreitürer den CO2-Ausstoß auf bis zu 85 Gramm pro Kilometer, der Verbrauch sinkt im kombinierten Zyklus so auf bis zu 3,2 Liter pro 100 Kilometer. Damit fährt er in die beste Effizienzklasse A+ vor (gemäß VO [EG] Nr. 715/2007).

Der neue Corsa ist elementarer Bestandteil der Produktoffensive von Opel: Bis 2018 bringt die Marke 27 neue Autos und 17 neue Motoren auf den Markt. Ab dem kommenden Jahr wird beispielsweise der Kleinwagen KARL erhältlich sein. Mit dem neuen Einstiegs-Opel, dem Corsa E und dem stylischen ADAM – alle innerhalb von weniger als zweieinhalb Jahren vorgestellt – wird Opel das stärkste Kleinwagen-Portfolio aller Zeiten sowie eines der jüngsten im gesamten Pkw-Markt haben.

 

 

Kurzinterview

Marcus Ziegler

Direktor Verkauf an Groß- und Gewerbekunden der Adam Opel AG
Tel.: 06142/77 74 73
E-Mail: marcus.ziegler @opel.com

Flottenmanagement: Herr Ziegler, welche Position nimmt der Bereich Flotte bei Ihnen im Gesamtabsatz in Deutschland ein (prozentual; ohne Händlerzulassungen und Vermietgeschäft)?

Marcus Ziegler: Das gewerbliche sowie Flottengeschäft nimmt bei Opel derzeit etwa 25 Prozent am Gesamtabsatz in Deutschland ein.

Flottenmanagement: Für welche Modelle bieten Sie Businesspakete an und was beinhalten diese?

Marcus Ziegler: Aktuell bieten wir Businesspakete für den Astra, Meriva und Zafira Tourer an. Diese enthalten in der Regel ergonomische Sitze mit dem AGR-Gütesiegel, Geschwindigkeitsregler, Infotainmentsystem mit Navigation sowie einen Parkpiloten. Darüber hinaus bieten wir für den Insignia zwei Businessmodelle an – die Insignia Business Edition und Business Innovation. Die attraktive Ausstattung mit reduziertem Listenpreis ist sowohl für Fuhrparkmanager als auch Dienstwagenfahrer hochinteressant. Flottenmanagement: Welche „grünen“ Modelle mit spezieller Spritspartechnik bieten Sie an? Marcus Ziegler: Fast alle Modelle sind mit der ecoFLEX-Spritspartechnologie (Klappensteuerung, Rekuperation, Leichtlaufreifen, Aerodynamik-Feinschliff et cetera) verfügbar, außerdem gibt es für viele Modelle alternative Antriebstechnologien wie CNG, LPG und den Elektroantrieb im Ampera.

Flottenmanagement: Mit welchen Serviceangeboten unterstützen Sie den Fuhrparkleiter?

Marcus Ziegler: Zum einen bieten wir dem Flottenkunden das Programm Opel Service4Fleet an, was bei Werkstattaufenthalten die Kosten und Ausfallzeiten der Dienstwagen durch effiziente Prozesse, zuverlässige Dienstleistungen sowie Transparenz in der Kostenplanung reduziert. Zum anderen bieten wir Full-Service-Leasing über Opel Firmenkundenleasing und einen Mobilservice.

Flottenmanagement: Welche wichtigen Neuerungen kann der Fuhrparkleiter in den nächsten zwölf Monaten erwarten?

Marcus Ziegler: Zunächst haben wir aufgrund des Erfolgs der Insignia Business Edition gerade das Angebot um die Modellvariante Business Innovation erweitert. Daneben kommen mit der neuen Generation des Corsa und dem neuen Opel KARL gleich zwei neue Modelle (Corsa bereits bestellbar). Zugleich bieten wir im Insignia, Mokka und Zafira Tourer neue sparsamere und laufruhigere Dieselmotoren an und warten mit weiteren Highlights im Jahr 2015 auf. Zusätzlich optimieren wir unsere Leasingprogramme.

Flottenmanagement: Welche großen Trends sehen Sie derzeit im deutschen Flottenmarkt?

Marcus Ziegler: Gerade im Bereich der Funktionswagen gehe ich davon aus, dass das Downsizing hinsichtlich Ausstattung und Fahrzeugsegment zunehmen wird. Gleichzeitig gewinnt auch der TCO-Wert an Relevanz. Daneben werden Dienstwagennutzer häufiger auf den Listenpreis achten, um Steuern zu sparen. Nicht zuletzt sehe ich einen Rückgang des klassischen Leasings hin zu bedarfsgerechter Mobilität, beispielsweise über Carsharingmodelle.