PDF DOWNLOAD

Die Sonne strahlte, als der 2. Flottentag des baden-württembergischen Beklebespezialisten Signal Reklame eingeläutet wurde. Nachdem im letzten Jahr bereits rund 50 Entscheider aus der Fuhrparkbranche den Weg ins Hohenlohische gefunden hatten, zog es dieses Mal etwa 80 Experten in die Firmenzentrale des Fahrzeugbeklebers. Neben Fuhrparkleitern, der Hauptzielgruppe des Flottentags, waren ebenso Flottendienstleister und weitere Fachbesucher anwesend.

Nach der Begrüßung durch Signal-Reklame-Chef Markus Schäffler startete Norbert Fröhlich von BMW mit der Vortragsreihe. Der Key-Account- Manager im Bereich Direktkunden erklärte den Elektromobilitätsansatz von BMW und hatte dafür eigens auch den BMW i3 für Testfahrten mitgebracht. Ihm folgte der Fuhrparkleiter und Experte für Arbeitssicherheit Martin Kaus von der Firma Efaflex mit seinem Vortrag „Der Firmenwagen aus Sicht der Fachkraft für Arbeitssicherheit“. Dabei erläuterte er gesetzliche Vorschriften, mögliche Gefahren und gab zahlreiche Tipps, zum Beispiel zur Ladungssicherung.

Die anschließende Mittagspause bot neben einem reichhaltigen Mittagsbuffet auch genügend Zeit zum Netzwerken. Zudem wurden individuelle Werksführungen angeboten, die die Schritte von der grafischen Konzeption über den Druck bis hin zur Beklebung eines Fahrzeuges aufzeigten.

Der Nachmittag startete dann mit zwei weiteren Vorträgen. Den Anfang machte Peter Siegert von Mitsubishi. Der Key-Account-Manager Fleet & Green Mobility gab Einblicke in die grüne Strategie von Mitsubishi, präsentierte unter anderem den Plug-in-Hybrid „Outlander“ und sprach über bidirektionale E-Fahrzeuge als Speicher auf vier Rädern. Zum Abschluss der Reihe referierte die Redakteurin Nicole Holzer vom Fachmagazin „Firmenauto“ über die verschiedenen Einflussfaktoren auf den Restwert von Fahrzeugen.

Anschließend konnten bei Kaffee und Kuchen die geknüpften Kontakte intensiviert oder weitere Netzwerke erschlossen werden. Eine Verlosung mit attraktiven Preisen der Veranstaltungspartner (unter anderem auch Wollnikom, AUTOonline und flottentermine. de) beendete den offiziellen Teil der Veranstaltung. Als ein weiteres Highlight konnten jetzt Fahrzeuge wie das Tesla Modell S oder der Porsche Panamera SE-Hybrid getestet werden.

Danach ging es für die geladenen Fuhrparkmanager zur Abendveranstaltung „Wein & Schwein“ im nahe gelegenen Hotel Reber‘s Pflug, wo Gespräche bei einem Glas Rotwein und Spezialitäten vom Schwein weitergeführt wurden.

Signal-Reklame-Chef Markus Schäffler verbuchte die Veranstaltung als vollen Erfolg: „Die Branche ist wie eine große Familie. Uns ist wichtig, als regelmäßiger Gastgeber von Events für unsere Freunde greifbar zu sein“, erklärte er und bestätigte eine Fortsetzung der Veranstaltungsreihe für 2015.

Durch seine familiäre Atmosphäre und die ländliche Idylle hat der Flottentag bei Signal Reklame einen besonderen Charme. Insbesondere für Fuhrparkleiter bietet der Termin ein abwechslungsreiches Programm und eine Vielzahl von Weiterbildungs- sowie Kontaktmöglichkeiten. Die Einblicke hinter die Kulissen eines professionellen Fahrzeugbeklebers sind auch oder gerade für Branchenneulinge interessant. Wer auf der Suche nach neuer Expertise ist, sollte sich diese Veranstaltung schon einmal für das kommende Jahr vormerken.