PDF DOWNLOAD

Seit April agiert Thomas Stahl, vormals alleiniger Geschäftsführer von De Lage Landen Leasing, als Vorsitzender der Geschäftsleitung beider Unternehmen. Er folgt damit auf Ryjan Rutgers, der Athlon Car Lease Germany seit 2007 leitete und nun eine führende Position bei De Lage Landen in den Niederlanden übernimmt. Aufgabe von Thomas Stahl ist die strategische Zusammenführung der beiden zur niederländischen Rabobank gehörenden Töchter zu einem Unternehmen in Deutschland. Dabei fungieren beide Unternehmen weiterhin als rechtlich eigenständige Unternehmen auf dem Markt und behalten ihr Kerngeschäft bei.

Als zweiter Geschäftsführer wurde André Müller bestellt, welcher bereits seit 2005 als Finance Manager für De Lage Landen in Düsseldorf beschäftigt ist. In seiner neuen Position verantwortet er nun die Bereiche Finance, Risk, Legal und Compliance für den Spezialisten für Fahrzeugleasing und den Vendor-Finance-Anbieter mit den Geschäftsfeldern Bau- und Landmaschinen, Gesundheitswesen sowie Office- und IT-Technologie.

Ergänzt wird das Führungsduo durch Roland Meyer, der wiederum als Vertriebsleiter von Athlon Car Lease Germany auch Mitglied der Geschäftsleitung ist. Neben seinen bisherigen Aufgabenfeldern – dem Vertrieb und Re-Marketing von Fahrzeugen – ist er nun auch für das Marketing der Konzernschwester De Lage Landen Leasing zuständig.

Synergien schaffen
Full-Service-Verträge mit geschlossenen Kalkulationen, wie sie im Autoleasing bereits gang und gäbe sind, werden zunehmend auch in anderen Branchen verlangt. Dabei kalkulieren Unternehmen immer öfter mit festen Budgets und möchten möglichst viele Dienstleistungen in einer Rate haben. Durch den gegenseitigen Austausch ihrer Erfahrungen, Ideen und Konzepte wollen Athlon Car Lease und De Lage Landen gemeinsam die neuen Herausforderungen des Marktes angehen. Beispielsweise könnten so über einem Reifenreparatur- Service für Landmaschinen – bei dem De Lage Landen von den Erfahrungen mit Reifenservice bei Athlon Car Lease profitiert – neue Umsatzpotenziale erschlossen werden. Wiederum wären neue Modelle der Flottenabrechnung denkbar, bei dem das aus dem Office-Geschäft von De Lage Landen bekannte Pay-per-Use-Modell auf das Fahrzeugleasing übertragen wird. Derzeit testet Athlon Car Lease für einen Kunden eine Lösung, die genau diesen Ansatz verfolgt. So werden die zehn Fahrzeuge des Fahrzeugpools jeweils über eine monatliche Pauschale von 99 Euro sowie den auf Kilometerbasis entstehenden Kosten abgerechnet.

Gemeinsame Firmenzentrale
Neben der Neupositionierung auf der Managementebene und den Synergieeffekten zwischen beiden Unternehmen soll voraussichtlich Mitte 2014 die gemeinsame Firmenzentrale im Düsseldorfer Stadtteil Oberkassel die Zusammengehörigkeit verdeutlichen. Der neue Firmenstandort soll letztlich auch auf der operativen Ebene in Bereichen wie Personal, Recht, Kredit und Administration so viele Synergien wie möglich schaffen.