PDF DOWNLOAD

„Unser Fokus lag in der Vergangenheit auf dem Werkstattersatzgeschäft in den Autohäusern unserer Partner“, erklärte Dr. Frank Woesthoff (Geschäftsführer der Euromobil GmbH). „Zukünftig wollen wir jedoch viel stärker auch im klassischen Autovermietgeschäft präsent sein. Deswegen gehen wir dahin, wo viele Menschen kurzfristig ein Auto brauchen.“

Bis Mai 2013 sollen sechs weitere Vermietstationen in Hannover eröffnet werden. Der bundesweite Ausbau der Filialen soll in den nächsten Jahren vorangetrieben werden. Ziel ist es, sich aus den deutschlandweiten Top 5 der Autovermieter an die Spitze zu setzen. Mit 2.450 Stationen, größtenteils in den Autohäusern, hat Euromobil ein gutes Fundament für dieses Vorhaben bereits gelegt und kann mit dem Aus- und Umbau der Filialinfrastruktur bei der Umsetzung dieses Ziels punkten, da zurzeit kein anderer Mitbewerber ein so großflächiges Netz anbieten kann. Die Stationen sollen zukünftig in drei verschiedene Kategorien unterteilt werden. Angefangen mit den zahlreichen Stationen für das Werkstattersatzgeschäft sind 300 Autovermietstationen sowie 50 Premiumstationen mit beispielsweise verlängerten Öffnungszeiten und eigenen Stores geplant. Dienstleistungen wie zum Beispiel die Einwegmiete konnten bisher im Euromobil-Netz nicht realisiert werden, hier soll der Ausbau der Logistik jedoch Abhilfe schaffen.

Dieses breit gefächerte Netz will vor allem auch den Servicegedanken transportieren und den Kunden näher bringen, denn das Dienstleistungsangebot der Volkswagen Leasing GmbH wird ebenfalls ausgebaut. Immer relevanter werden für den Kunden neben den klassischen Full- Service-Bausteinen wie Wartung und Verschleiß, Reifen oder Tankkarten zusätzliche Services. Deshalb bietet Volkswagen Leasing zum Beispiel im neuen Dienstleistungsmix den KaskoSchutz als Alternative zur herkömmlichen Kaskoversicherung an. Auch bei Bestandsfahrzeugen soll im Laufe dieses Jahres diese Option wählbar sein.

Aber auch die Vermietstrategie von Euromobil wird im Zusammenspiel mit Volkswagen Leasing erweitert. So können Fahrzeuge für einen Zeitraum von einem Tag bis zu einem Monat bei Euromobil angemietet oder bei einer längeren Nutzung über den Leasing-Partner bezogen werden. Dabei will man in Zukunft auch andere Marken einbeziehen und nicht nur auf Fahrzeuge des VWKonzerns zurückgreifen.