PDF DOWNLOAD

Flottenmanagement: Sie bieten mit der star Gutscheinkarte ein interessantes Produkt zur Mitarbeitermotivation an. Wie funktioniert dies genau? Wie erfolgt die Abrechnung, insbesondere Rechnungsstellung, Kontrolle und Verbuchung der steuerlichen Vorteile?

Oliver Behrens: Grundsätzlich bedarf es zu Beginn der Zusammenarbeit einer Abstimmung hinsichtlich der jeweiligen Guthabenwerte (zwischen fünf und 150 Euro), der Aufladefrequenz et cetera. zwischen dem Arbeitgeber und ORLEN Deutschland. Sobald diese Abstimmung erfolgt ist, werden die Vorgaben in unseren Systemen entsprechend hinterlegt, und es erfolgt die Ausgabe der star Gutscheinkarten. Alle weiteren Tätigkeiten, wie zum Beispiel die Wiederaufladung einer ausgegebenen Karte, erfolgen dann seitens ORLEN. Hier entsteht weder dem Arbeitgeber noch dem Arbeitnehmer ein zusätzlicher Aufwand. Die Verarbeitung der Transaktionen an unseren Standorten erfolgt online, so dass eine Nutzung über das jeweils festgelegte Kartenguthaben hinaus ausgeschlossen ist. Parallel dazu erstellen wir eine Rechnung für den Arbeitgeber, welche die entsprechenden Kartenguthaben wiedergibt.

Flottenmanagement: An welche Zielgruppe wenden Sie sich mit der Gutscheinkarte? Wie kann eine Firma sie für nicht-dienstwagenberechtigte Mitarbeiter einsetzen? Wie sieht ein Einsatz im Fuhrpark aus?

Oliver Behrens: Die star Gutscheinkarte richtet sich an alle Unternehmen, die sich mit dem Thema Mitarbeitermotivation beschäftigen; das Thema Tankdeputat stellt hier aus unserer Sicht ein attraktives Angebot dar. Dabei ist es unbedeutend, ob der Arbeitgeber auch die star Flottenkarte im Einsatz hat, da es sich bei der star Gutscheinkarte um ein separates Angebot handelt, welches somit gerade für Mitarbeiter ohne Firmenwagen interessant ist. Dieses bestätigen sowohl die Anfragen seitens der interessierten Unternehmen wie auch die Anzahl der Neukunden in den letzten Monaten.

Flottenmanagement: Wie sind Sie darauf gekommen, solch ein Produkt zu entwickeln?

Oliver Behrens: Für uns war die Gutscheinkarte von Beginn an ein Produkt, welches mehr sein sollte als ein klassisches Geschenk. Daher war es wichtig, einen Mehrwert für alle Prozessbeteiligten zu bieten; hier haben wir bereits früh im Thema Wiederaufladung ein sinnvolles Feature gesehen. Dazu kommt noch, dass wir uns mit diesem Angebot von unseren Wettbewerbern abgrenzen und dem eigenen Anspruch eines innovativen Unternehmens nachkommen wollten.