PDF DOWNLOAD

Mit der neuen Generation des offenen Zweisitzers Porsche Boxster haben die Zuffenhausener Sportwagenfabrikanten umfassende Neuerung en umgesetzt. Mit einer komplett neuen Leichtbau-Karosserie und einem vollständig überarbeiteten Fahrwerk gehen ein erheblich niedrigeres Gewicht, ein längerer Radstand, eine breitere Spur sowie größerer Räder einher. Die neuen Boxster legen laut Hersteller bei den Fahrleistungen zu und sind außerdem bis zu 15 Prozent sparsamer. Das neu gestaltete, vollelektrische Verdeck kommt nun ohne Verdeckkastendeckel aus, das Innenraumkonzept will den Insassen mehr Platz bieten. Die neue Sportwagengeneration debütiert als Boxster und Boxster S, beide angetrieben von Sechszylinder-Boxermotoren mit Benzin-Direkteinspritzung, deren Effizienz durch Bordnetz-Rekuperation, Thermomanagement und Start-Stopp-Funktion weiter gesteigert ist. Motorenseitig stehen ein 195 kW/265 PS starkes sowie ein 232 kW/315 PS-starkes Triebwerk zur Wahl, kombiniert mit dem manuellen Sechsgang-Getriebe, wahlweise mit dem Porsche-Doppelkupplungsgetriebe PDK. Markteinführung soll am 14.4. sein, der Verkaufspreis startet bei 40.581 Euro netto.