PDF DOWNLOAD

Aufbauend auf den Erfolg der Kompaktlimousine C4 hat Citroën aus deren Genen ein Kompakt- SUV namens C4 Aircross entwickelt. Seine kompakten Abmessungen (4,34 m lang, 1,80 m breit, 1,63 m hoch) und seine Wendigkeit (10,6 m Wendekreis) erlauben ihm, problemlos in der Stadt zu manövrieren. Der Innenraum mit fünf Sitzplätzen und einem Kofferraumvolumen von 442 Liter entspricht dem Raumangebot einer klassischen Limousine und erfüllt die Anforderungen des modernen Alltags. Entsprechend den Werten der Marke hat Citroën eine Fahrwerksabstimmung entwickelt, die Komfort und Dynamik optimal miteinander verbinden soll. Über einen Drehknopf kann der Fahrer manuell drei verschiedene Antriebsmodi einstellen: den Zweirad-Modus (2WD) für einen geringen Treibstoffverbrauch, den Vierrad-Modus (4WD), der automatisch die Kraft auf die Vorder- und Hinterachse verteilt, sowie den Modus „Lock“, der das Drehmoment gleichmäßig (50:50) auf die Vorder- und Hinterachse verteilt. Der HDi 110 Motor wird sowohl mit der 2WD-Version als auch mit Vierradantrieb angeboten. Der Citroën C4 Aircross ist ab seiner Markteinführung im Frühjahr 2012 auch mit dem Dieselmotor HDi 150 (als 2WD und 4WD) sowie dem Benzinmotor 1.6i mit 115 PS (als 2WD-Version mit einem Fünfganggetriebe) erhältlich.