PDF DOWNLOAD

Mit dynamischer Optik verjagt die neue Mercedes B-Klasse sämtliche Erinnerungen an den eher bieder gehaltenen Vorgänger. Viel neue Technik, darunter moderne Triebwerke, ein Doppelkupplungsgetriebe sowie der (serienmäßige) radarbasierte Kollisionswarner, macht den kompakten Van höchst attraktiv. Flottenmanagement war bereits unterwegs mit dem taufrischen Untertürkheimer.

Was aus Kindern werden kann: Die zweite Generation der B-Klasse räumt auf mit optischen Altlasten. So entwickelt sich aus der eher unauffälligen Erscheinung (Vorgänger) ein ansehnlicher Kompaktvan mit sportiven Anflügen. Eine markante Sicke in der Flanke avanciert zum Blickfänger und gibt einen Schuss Dynamik in den Designcocktail. Richtig renoviert haben die Verantwortlichen indes auch unter dem Blech, wo jetzt moderne Benzin- Direkteinspritzer sowie der OM651 genannte Commonrail-Diesel mit geringerem Hubraum (1,8 statt 2,1 Liter) in zwei Leistungsstufen werkeln. Sowohl die manuelle Sechsgang-Box wie ein modernes Siebengang- Doppelkupplungsgetriebe zählen ebenfalls zu den Neuerungen. Also nichts wie los zur ersten Testfahrt. Recht kultiviert, wenngleich in der Verbrennungsart identifizierbar, tritt der Selbstzünder an, um den 1,5-Tonner in Schwung zu bringen.

Dass 136 Pferdchen völlig in Ordnung gehen im Alltag, beweist der Schwabe einmal mehr. Dabei gibt der obligatorische Radar-Auffahrwarner das Gefühl, besonders sicher unterwegs zu sein. Dieser kommuniziert mit dem Bremsassistenten, so dass bei verspäteter Verzögerung maximale Bremswirkung erzielt wird – der Hersteller möchte auf diese Art etwa 20 Prozent aller Auffahr-Zusammenstöße vermeiden. Übrigens erwarten den Passagier sauber verarbeitete Materialien ganz in gewohnter Mercedes-Manier und darüber hinaus ein gutes Raumgefühl. Zur ausgeprägten Praxistauglichkeit gehört ein Gepäck-Schluckvermögen von rund anderthalbtausend Litern. Ab 21.850 Euro (netto) beginnt der Spaß mit dem Allrounder – zum Grundrüstzeug zählen unter anderem Bluetooth-Freisprechanlage, Klimaanlage, Radio und Start-Stopp-System.