PDF DOWNLOAD

Der Unternehmensbereich ASL Fleet Services von GE Capital rüstet jetzt alle Kundenfahrzeuge, die über die ASL Logistic Center bundesweit ausgeliefert werden, mit den neuen ADAC-Rettungskarten aus. Diese erfassen die Besonderheiten eines Fahrzeugtyps grafisch, in Form einer Skizze mit farbig hervorgehobenen Spots. Befestigt wird die Rettungskarte idealerweise unter der Lasche der Sonnenblende. Die Helfer werden damit genauestens über das Airbag- und Antriebssystem des verunglückten Fahrzeugs informiert und vermeiden mittels gezielter Hilfemaßnahmen eine zusätzliche Gefährdung des Unfallopfers.