PDF DOWNLOAD

Lange wurde er angekündigt – jetzt endlich ist der neue Audi A1 da. Schon 1974 hatten die Ingolstädter einen Kleinwagen im Programm. Damals hieß er Audi 50 und war etwas später „Geburtshelfer“ für den VW Polo. Nun ist es umgekehrt, denn der Polo stellt die Plattform für den kleinsten Audi im Segment. Äußerlich lässt sich diese Verwandtschaft jedoch kaum ansehen. Der A1 ist nur 3,95 Meter lang und 1,74 breit. Markantestes Design- Element sind die Dachbögen, die sich farblich vom Grundton der Karosserie absetzen. Der Gepäckraum fasst 267 Liter, lässt sich aber durch Umlegen der Rückbank auf 920 Liter erweitern. Bei den Motoren werden zwei Diesel mit 1,6 Liter Hubraum angeboten, die 66 kW (90 PS) beziehungsweise 77 kW (105 PS) leisten. Geschaltet wird manuell mit fünf oder sechs Gängen, auf Wunsch ist auch eine Siebengang-DSG erhältlich. Der 1.2 TFSI-Benziner kommt auf 63 kW (86 PS), der 1.4 TFSI bringt es auf 90 kW (122 PS). Ab Sommer wird der neue A1 dann voraussichtlich ab 13.500 Euro netto erhältlich sein.