PDF DOWNLOAD

Der neueste Ford-Kompakt-Van C-MAX in der neuen Formensprache „Ford kinetic Design“ wurde auf der Bologna Motorshow präsentiert und heißt nicht mehr Focus. Bei den Bi-Xenon-Scheinwerfern kommt mit so genannten „Light strips“ anstelle konventioneller Parklicht-Glühbirnen eine neue, innovative Technik zum Einsatz. Hellblau fluoreszierende Lichtleitungen zeichnen zudem die obere Linie der Scheinwerfer nach. Das Heck wartet mit neuen LED-Rückleuchten samt Klarglasabdeckung auf. Der Ford C-MAX steht auf 18 Zoll-Leichtmetallrädern. Während das flexible Sitzsystem seines Vorgängers übernommen wurde, sind Instrumententafel mit überarbeiteten Grafiken, Mittelkonsole und Türverkleidungen neu gestaltet. Die Mittelkonsole bietet auch einen „AUX“-Anschluss zur Andockung externer Musikgeräte wie MP3-Player an das bordeigene Audiosystem. Neue Interieurfarben sowie Sitze in neuem Design und neuen Materialien sollen stilistische Akzente setzen. Der C-MAX kommt im Frühjahr auf den Markt.