Die drei zukünftigen Konzeptreifen wurden in Zusammenarbeit mit neun Produktdesign-Studenten des DCB der Korea Design Mitgliedschaft Plus (KDM+), einem öffentlichen Design-Mitgliedschaftsprogramm, welche Designindustrien und -gesellschaften fördert und gleichzeitig durch verschiedene praktische Designausbildungen die Talente der Studenten für die industrielle Praxis fördert, entwickelt.

Zunächst der „BTR“, was für Born to Race steht. Ein Rennreifen mit einer sphärischen Innenstruktur, die den Sturzwinkel, je nach Fahrstrecke, frei einstellen kann und gleichzeitig eine stabile Bodenfläche mit individuellem Profilmuster bietet.

Der „Mearth“ (Mars+Earth) -Reifen ist ein zukünftiger Transform-Reifen entwickelt für den Einsatz auf dem Mars. Er bietet einen Modus zur Verbesserung der Fahreigenschaften durch Vergrößerung der Lauffläche mittels spezieller Materialien sowie einen Modus zur Räumung von unfruchtbarem Land auf dem Mars mittels hervorstehender Seitenwandstrukturen.

Zum Abschluss der luftlose Reifen „Nocturne“ mit aktiver Geräuschunterdrückung, welcher nicht nur Reifengeräusche bei hohen Geschwindigkeiten dämpft, sondern auch im Stillstand betrieben werden kann, beispielsweise beim Camping mit dem Auto oder beim Zelten, um eine möglichst geräuscharme Umgebung um das Fahrzeug zu schaffen.

NEXEN TIRE wird auch zukünftig diverse Forschungsprojekte zwischen Industrie und akademischen Hochschulen unterstützen um mit kreativen Ideen die zukünftigen Trends der Mobilitätsindustrie anzuführen. 

Im vergangenen Jahr gewann NEXEN TIRE den Hauptpreis bei den IDEA Design Awards 2022 für ein Reifenkonzept, welches in Zusammenarbeit mit Produktdesign-Studenten der Korea Design Promotion Agency (KDM+) entwickelt wurde.