Europas führendes Parktechnologie-Unternehmen EasyPark und der französische Automobilhersteller Renault starten eine neue Zusammenarbeit, die Autofahrer:innen die Zukunft des Parkens schon heute erleben lässt. Die EasyPark-App wird ab sofort in das Infotainment-System des neuen Renault Megane E-Tech Electric integriert und bietet verschiedene neue Funktionen für ein besseres Fahrerlebnis.

 

Mit der nahtlosen Integration der Park-App in das neue Renault-Modell können Fahrer:innen die App direkt in das Infotainment-System des Fahrzeugs laden und verschiedene neue Funktionen und Möglichkeiten zur weiteren Verbesserung des Fahrerlebnisses nutzen. Eine der Funktionen ist „Autostop“, die den Parkvorgang automatisch beendet, wenn das Auto eine Parklücke verlässt.

 

„Die innovativen Lösungen, die wir gemeinsam mit Renault entwickeln, sind die Zukunft eines vollständig digitalen Parkerlebnisses. Durch die Integration unserer preisgekrönten App in die Infotainment-Systeme der Autos ergeben sich neue Möglichkeiten, die das Parken und die Mobilität noch einfacher machen. Wenn die App in das Auto selbst integriert wird, scheint die Vision eines Autos, das Parkvorgänge selbständig starten und beenden kann, näher denn je“, sagt Cameron Clayton, CEO der EasyPark-Gruppe.

 

Innovationen für die Zukunft

Das Infotainment-System „OpenR Link“ von Renault basiert auf dem Android-Betriebssystem Android Automotive. Durch das Herunterladen der EasyPark-App im Auto können Fahrer:innen das Einparken direkt über das Display des Fahrzeugs verwalten. Ein physisches Endgerät oder ein Smartphone wird nicht mehr benötigt.

 

Der Mobilitätsdienstleister EasyPark pflegt bereits ähnliche Partnerschaften mit den Automarken Volvo, Polestar und Mercedes Benz. Ab heute steht die App auch für den Megane E-Tech Electric und alle weiteren OpenR-Link-unterstützten Fahrzeuge im Google Play Store zum Download bereit.

 

Die integrierte EasyPark-App bietet eine Reihe von Innovationen, auf die sich Nutzer:innen in Zukunft freuen können. Sie lässt sich nun noch einfacher bedienen und mit 2 200 Städten in 20 Ländern ist sie Europas Park-App Nummer eins. In Deutschland ist die App aktuell in rund 450 Städten verfügbar.

 

So können Autofahrer:innen bequem in Nachbarländer pendeln. Die Parkzeit kann flexibel in der App gestartet, gestoppt oder verlängert werden - von überall. Autofahrer:innen müssen kein passendes Kleingeld mehr bereithalten und im Voraus wissen, wie lange sie parken werden. Die Parkgebühren werden im Minutentakt abgerechnet. Die innovative FIND-Funktion zeigt bereits vor Fahrtbeginn, wo man mit hoher Wahrscheinlichkeit freie Parkplätze findet.

 

Nico Schlegel, Country Director EasyPark Deutschland, sagt: „Durch die neue Kooperation mit Renault können wir unsere Vorreiterrolle beim digitalen Parken und bei Mobilitätsdienstleistungen weiter ausbauen. Auch in Deutschland nutzen immer mehr Menschen unsere hochmodernen digitalen Parkdienste. So machen wir vielen Autofahrer:innen das Leben leichter und Städte lebenswerter.“