Nach dem Start im März 2021 für den neuen Fiat 500 und mittlerweile über 6.000 Kunden, die bereits auf der Kiri-Plattform aktiv sind, wird KiriCoins nun auf die gesamte Jeep- 4xe-Baureihe von Modelljahr 2022 an, und damit auf die Plug-in-Hybrid-Versionen von Renegade, Compass, Wrangler und dem neuen Grand Cherokee ausgeweitet. Der Grand Cherokee 4xe wird in der zweiten Jahreshälfte 2022 auf den Markt kommen.

Die Initiative wurde von dem Green-Tech-Start-up Kiri Technologies in Zusammenarbeit mit der Stellantis e-Mobility Business Unit entwickelt, die ihre Erfahrung im Bereich digitaler Dienstleistungen für Automobilkunden einbringt.

In der Jeep-App können die Kunden ihr KiriCoin-Guthaben, ihre Ladeleistung und ihren Fahrstil in Echtzeit einsehen. Das Programm zielt vor allem darauf ab, das private und öffentliche Laden der Hochvolt-Batterien von Jeep 4xe-Modellen und damit die Nutzung des vollelektrischen Fahrmodus zu fördern. Kurz gesagt: Je mehr Jeep 4xe-Kunden die Batteriepakete ihres Autos aufladen, desto umweltbewusster fahren sie, desto mehr reduzieren sie die Betriebskosten ihres Jeep und... desto mehr KiriCoin erhalten sie.

Antonella Bruno, Leiterin der Marke Jeep für die Region erweitertes Europa: "Die Marke Jeep beschleunigt ihren Weg in Richtung Elektrifizierung: Nach der Einführung des Renegade und des Compass 4xe im Jahr 2020, gefolgt vom Wrangler 4xe im Juni 2021, war im März 2022 jeder dritte verkaufte Jeep ein Plug-in-Hybrid. Und mit der bevorstehenden Einführung des neuen Grand Cherokee 4xe, der in der zweiten Jahreshälfte 2022 auf den Markt kommen wird, werden wir unser elektrifiziertes Portfolio in Europa vervollständigen. Gleichzeitig beenden wir den Verkauf nicht-elektrifizierter Antriebe in den wichtigsten europäischen Märkten als Zeichen unseres Engagements, allen europäischen Kunden die lokal emissionsfreie Freiheit der Zukunft zu bieten".

"Dies ist nur der Anfang einer großen Geschichte und eines großen Erfolgs für Jeep“, fügte sie hinzu. „Am 1. März enthüllte unser CEO Carlos Tavares Bilder des ersten 100% elektrischen Jeep, der Teil des strategischen Plans Stellantis ist. Und Kiri ist Teil dieser nachhaltigen Reise für die Marke".

Konkret belohnt das Kiri-Projekt umweltbewusste Fahrer, indem sie mit dem KiriCoin eine digitale Währung ansammeln, die zum Kauf von Waren und Dienstleistungen auf einem speziellen "grünen" Marktplatz verwendet werden kann, der über 350 Marken mit nachhaltigen Angeboten umfasst. All dies wird durch die Konnektivität der Jeep 4xe Modelle ermöglicht, die Nutzungsdaten wie zum Beispiel die Häufigkeit des Aufladens und das Fahren im Elektromodus in Echtzeit an Kiri sendet. Dort werden die Daten verarbeitet, um die von Jeep-Kunden generierten KiriCoins zu ermitteln.

Das Programm ist somit ein klares Beispiel für die Umsetzung des 30-Milliarden-Dollar-Investitionsplans in Elektrifizierung und Software, den der Konzern auf dem EV Day im Juli 2021 angekündigt und bei der Präsentation der langfristigen Strategie - Dare Forward 2030 - im März 2022 bestätigt hat.

Anne-Lise Richard, globale Leiterin des Geschäftsbereichs e-Mobility: "Ziel der Initiative ist es, eine Gemeinschaft von Menschen zu schaffen, die dank dieses innovativen Loyalitäts-Programms, das zu einem nachhaltigeren Lebensstil anregt, umweltbewusster leben. Das Modellprogramm von Jeep ist ideal dafür, dieses nachhaltige Projekt umzusetzen“.

Die 4xe Plug-in-Hybridtechnologie hat zu den effizientesten und technologisch fortschrittlichsten Jeep-Modellen geführt, die die legendären 4x4-Fähigkeiten der Marke beibehalten und gleichzeitig eine nachhaltigere Mobilität ermöglichen.

Stellantis, zu dem die Marken Fiat und Jeep gehören, ist damit einziger Automobilhersteller der Welt, der mit Kiri nachhaltiges Fahren fördert und deren System einsetzt, das umweltbewusstes Verhalten seiner Kunden belohnt.