Nach wie vor verwendet die Mehrheit der Fahrer mehrere Ladekarten für das Laden unterwegs. Tatsächlich besitzen fast zwei Drittel (59%) der E-Autofahrer zwei Ladekarten oder mehr. Mit den zusätzlichen Roaming-Partnerschaften bietet das NewMotion-Netzwerk jetzt Zugang zu öffentlichen Ladepunkten von Nuorgam im Norden Finnlands bis nach Modica im süditalienischen Sizilien. Diese mehr als 5.000 Kilometer lange Strecke können Fahrer nun mit einem Elektroauto und einer einzigen NewMotion oder Shell Recharge Ladekarte zurücklegen. Die Karte ermöglicht einfachen Zugang zu zahlreichen Ladepunkten entlang der Strecke.

 

„Die Anbindung weiterer Partner an das NewMotion-Netzwerk ist ein gewaltiger Schritt nach vorne für Fahrer in ganz Europa. Mit dem einfachen Zugang zu Ladepunkten ist es leichter, südeuropäische Länder wie Italien und Portugal von überall in Europa aus zu erreichen. Mit unseren neuen Partnerschaften in Bestandsmärkten und zusätzlichen Ländern ermöglichen wir E-Autofahrern unterwegs einfachen Zugang zu Ladeinfrastruktur“, erklärt Melanie Lane, CEO von NewMotion.

 

Im Rahmen des kürzlich verabschiedeten Klimapakets „Green Deal“ hat die Europäische Union ihren Mitgliedsstaaten vorgegeben, bis 2030 alle 60 Kilometer Zugang zu öffentlichen Ladepunkten zu ermöglichen[1]. Um das Ziel zu erreichen, werden in Europa immer mehr Menschen auf Elektrofahrzeuge umsteigen. Der Anteil der E-Autofahrer in Deutschland beträgt im Moment 21,4 %. Allerdings können zahlreiche E-Autofahrer keinen Ladepunkt zuhause installieren (33,3%) und 15% haben keine Lademöglichkeit am Arbeitsplatz[2]. Dadurch besteht ein hoher Bedarf an öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur, wie öffentliche Ladepunkte am Straßenrand, Lademöglichkeiten an Einzelhandelsstandorten und Schnellladestationen für das Laden unterwegs.

 

Die folgenden Partner hat NewMotion vor Kurzem in sein Roaming-Ladenetzwerk aufgenommen:

  • BeCharge (Italien): 3.800 Ladepunkte
  • Wenea (Spanien): 320 Ladepunkte
  • Spirii (Dänemark) 580 Ladepunkte
  • Mobi.E network (Portugal): 3.700 Ladepunkte