Da der Fokus in der Automobilindustrie zunehmend auf der Entwicklung von umweltfreundlichen Fahrzeugen und insbesondere Elektrofahrzeugen liegt, ist die Nachfrage nach leistungsstarken, hocheffizienten Batterien größer denn je. Kia und Hyundai gehören schon heute zu den weltweit bedeutenden Anbietern von Elektrofahrzeugen. Bis zum Jahr 2025 plant die Hyundai Motor Group, zu der beide Hersteller gehören, insgesamt 44 umweltfreundliche Modelle anzubieten, darunter 23 Elektrofahrzeuge.

Die ausgewählten Start-ups erhalten die Möglichkeit, Machbarkeitsstudien in enger Zusammenarbeit mit Kia, Hyundai und LG Chem durchzuführen und dabei das technische Know-how sowie die Ressourcen und Labors der Sponsoren zu nutzen. Die „EV & Battery Challenge“ bietet Start-ups die Gelegenheit, ihre innovativen Technologien und spezifischen Geschäftsmodelle vorzustellen. Die drei Sponsoren wollen mit dem Wettbewerb wichtige technologische Möglichkeiten, die für ihre Kunden einen Mehrwert darstellen, für sich erkennen und sichern.

Aufgerufen zur Teilnahme an der Challenge sind Start-ups, die über Prototypen und Technologien in einem der folgenden Elektrofahrzeug-Bereiche verfügen: Laden und Flottenmanagement, Leistungselektronik und Komponenten, Personalisierungs-Services und Batteriemanagement sowie Systeme, Materialien, Recycling und Herstellung. Interessenten können sich ab sofort bis zum 28. August 2020 auf der EVBC-Website www.evbatterychallenge.com bewerben.

Zunächst werden bei allen Einreichungen die wirtschaftliche Machbarkeit und die Technologien beurteilt. Die Bewerber, die diesen Schritt erfolgreich absolvieren, werden im Oktober in Video-Interviews befragt. Die Finalisten nehmen dann im November an einem zweitägigen Workshop im Silicon Valley teil. Er findet statt am US-Standort von Hyundai CRADLE, einer Konzerntochter der Hyundai Motor Group, die die Aufgabe hat, die Entwicklung fortschrittlicher Zukunftstechniken zu beschleunigen. Dort werden Kia, Hyundai und LG Chem die innovativen Technologien der Bewerber überprüfen.

„Wir erweitern unsere Kooperation mit Start-ups, die vielversprechende und innovative Ideen haben“, sagt Youngcho Chi, Präsident und Chief Innovation Officer (CIO) der Hyundai Motor Group. „Wir freuen uns darauf, mit verschiedenen Start-ups zusammenzuarbeiten, die durch ein gemeinsames Programm mit LG Chem – einem Unternehmen mit herausragenden Batterietechnologien – den weltweiten Elektrofahrzeugmarkt und die nächste Batterie-Innovation anführen werden.“

„LG Chem ist ständig bestrebt, bei der Entwicklung von Batterietechnologien auf der Grundlage eines offenen Innovationsansatzes eine führende Rolle zu spielen“, sagt Myung-Hwan Kim, Chief Production & Procurement Officer und Leiter des Batterieforschungszentrums der Energy Solution Company von LG Chem. „In Partnerschaft mit Hyundai und Kia werden wir potenzielle Start-ups fördern und unsere Fähigkeiten im Elektrofahrzeugsektor stärken.“

„Sowohl LG Chem als auch Hyundai und Kia spielen eine führende Rolle bei der Verbesserung von Batterien und Mobilitätssystemen“, sagt Danny Kennedy, Chief Energy Officer von New Energy Nexus. „Mit ihrem gemeinsamen Bestreben, Start-ups durch die ‚EV & Battery Challenge’ zu fördern, unterstreichen sie ihre langfristige Perspektive. Wir sind stolz auf die Zusammenarbeit mit derart zukunftsorientierten Unternehmen, die eine schnellere und sauberere Energiewende ermöglichen.“

LG Chem veranstaltete im vergangenen Jahr „The Battery Challenge“, um innovative Technologien im Batteriegeschäft aufzuspüren. Mit dem Ziel, mehr Synergien im Elektrofahrzeugsektor zu nutzen, hat LG Chem in diesem Jahr eine Partnerschaft mit Hyundai und Kia geschlossen.