SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Datenbank für Ladelösungen

0 2019-12-02 285

Fuhrparks werden immer häufiger elektrifiziert. Ohne die passende Ladeinfrastruktur ist der Ladevorgang umständlich und nur unzureichend möglich. Die Suche nach der passenden Ladeinfrastruktur ist jedoch eine Herausforderung.

Ausgehend von der Frage, warum der Ausbau unternehmenseigener Ladeinfrastruktur nur schleppend vorangeht, entstand b2charge. Die perfekte Ladelösung zu finden kann eine große Herausforderung für die Verantwortlichen im Unternehmen darstellen, selbst wenn der persönliche Ladebedarf ermittelt wurde. Die Mehrheit der Unternehmen beginnt ihre Suche mit einer allgemeinen Suchmaschine um im Entscheidungsprozess weiter voranzukommen. Diese Suche nach Ladeinfrastruktur oft nicht zielführend und zeitintensiv.

b2charge ist die umfangreichste Produktdatenbank für Ladeinfrastrukturlösungen der Elektromobilität. Der Fuhrparkleiter erhält darüber Klarheit, eine erleichterte Auswahl der passenden Ladeinfrastrukturlösung und kann den Kontakt zum Anbieter herstellen. b2charge verbindet Angebot und Nachfrage, indem es Anbietern und deren potentiellen Kunden eine gemeinsame Plattform bietet, um die Auswahl des richtigen Produkts zu erleichtern und die Mobilitätswende im elektrifizierten Individualverkehr voranzutreiben.

b2charge by Wiedergrün. Wiedergrün bietet Technologie- und Managementberatung für die Elektromobilität. Die Kunden sind, neben Unternehmen, die eigene Ladeinfrastruktur aufbauen, auch Charge-Point-Operator, Mobility-Service-Provider, Hardwarehersteller und Backendbetreiber. Dabei können sie auf jahrelange Erfahrung im Bereich Ladeinfrastruktur für batterieelektrische Fahrzeuge, sowie moderne Produktentwicklungs- und Projektmanagementmethoden zurückgreifen.

Pilotprojekt für automatisierten Mitfahrservice

0 2019-12-13 34

In ihrer Kooperation zur Entwicklung des automatisierten Fahrens in der Stadt haben Bosch und Mercedes-Benz den nächsten Schritt gemacht. Das Pilotprojekt für einen App-basierten Mitfahrservice mit automatisiert fahrenden Mercedes-Benz S-Klasse Fahrzeugen ist jetzt in San José im Silicon Valley gestartet. Die selbstfahrenden Autos pendeln, von einem Sicherheitsfahrer überwacht, zwischen dem Stadtteil West San José und dem Zentrum der kalifornischen Metropole entlang der Hauptverkehrsader San Carlos Street/Stevens Creek Boulevard. 

citkar mit Partnern vor Großserie

0 2019-11-26 401

Das Berliner Mobilitäts-Startup citkar, dessen vierrädriges Lastenfahrrad Loadster im vergangenen Sommer in eine erste Pilotserie gegangen ist, schickt sich nun an, mit neuen Partnern durchzustarten. So konnte im September mit der Rumford Partners GmbH die zweite Finanzierungsrunde abgeschlossen werden, mit dem sich citkar für die Zukunft positioniert. Gleichzeitig konnte die Kooperation mit Transgourmet ausgeweitet werden. Gestärkt durch das neue Netzwerk bereitet citkar nun die Großserie für 2020 vor.

Bertrandt entwickelt Wasserstoffantrieb

0 2019-11-22 765

Bertrandt verfügt als eines von wenigen Unternehmen sowohl über die Kompetenz als auch die räumliche Zulassung, um mit hochreaktivem Wasserstoffgas zu arbeiten. Mit dem Umbau einer Ape von Zweitakt- auf Elektromotor in Verbindung mit Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technik bilden die Ingenieure diese Kompetenz exemplarisch ab. Dieses Beispiel lässt sich auf unterschiedlichste Fahrzeugtypen übertragen und beliebig skalieren.

Intelligentes Energiemanagement

0 2019-11-22 742

Die Elektromobilität in Deutschland nimmt Fahrt auf: Immer mehr Autofahrer steigen auf klimafreundliche Stromer um. Nach den jüngsten Plänen der Bundesregierung sollen bis 2030 zehn Millionen Fahrzeuge auf deutschen Straßen elektrisch angetrieben sein. Das bedeutet einen grundlegenden Wandel für das Gesamtsystem: für Privatpersonen, Unternehmen, Netzbetreiber und Energieversorger.

SEAT zeigt Neuerungen in Barcelona

0 2019-11-22 713

Auf dem neunten Smart City Expo World Congress in Barcelona konnte SEAT diese Woche gleich mehrere Neuerungen verkünden: Der spanische Automobilhersteller präsentierte sowohl die nächste Generation seines e-Kickscooters mit größerer Reichweite und einem Zweikreisbremssystem als auch die Konzeptstudie für seinen ersten vollelektrischen e-Roller. Für großes Interesse sorgte darüber hinaus die Ankündigung des Unternehmens, urbanen Mobilitätslösungen ab sofort eine neue Geschäftseinheit zu widmen.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden