HERE Technologies, Anbieter digitaler Karten und ortsbezogener Plattformdienste, und HYUNDAI MNSOFT, eine Tochtergesellschaft der Hyundai Motor Group, die das Hyundai Kia Motors Infotainment-System entwickelt, haben heute Pläne für eine umfassende weltweite Allianz bekannt gegeben. Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der beiden Unternehmen bei hochauflösenden Karten (HD-Karten) und ortsbezogenen Diensten zu sichern und Kunden in einem sich sehr schnell verändernden Marktumfeld – sowohl in Südkorea als auch weltweit – gemeinsam besser zu unterstützen.

Teil der Vereinbarung zwischen HERE und HYUNDAI MNSOFT ist eine mögliche Zusammenarbeit bei der Entwicklung dynamischer hochauflösender Karten. HERE wird zudem seine Präsenz in Südkorea weiter ausbauen und dafür auf das detaillierte Kartenmaterial und die Infotainment-Software von HYUNDAI MNSOFT für Südkorea zurückgreifen.

Das neue Abkommen setzt die langjährige Zusammenarbeit beider Unternehmen in der gemeinsamen Entwicklung digitaler Karten fort. Seit 2005 beliefert HERE HYUNDAI MNSOFT mit globalen Kartendaten für Fahrzeuge von Hyundai Kia. Die beiden Partner beabsichtigen nun, weitere Möglichkeiten zu erproben, wie zum Beispiel die kommerzielle und technische Zusammenarbeit bei hochauflösenden Karten.

„Wir freuen uns, unsere langjährige Partnerschaft weiter auszubauen und gemeinsam Innovationen voranzutreiben“, sagte Edzard Overbeek, CEO von HERE Technologies. „Wir werden unsere Kräfte und Ressourcen bündeln, um Kundenwünsche noch besser zu erfüllen und unsere Ziele für HD-Karten in Südkorea und weltweit zu erreichen.“

“Von der Zusammenarbeit erwarten wir einen wichtigen Beitrag zur weiteren Entwicklung von Technologien für die Kartografie, um die Qualität von Kartendaten weiter zu verbessern, nicht nur in Südkorea, sondern weltweit“, sagte Jeesoo Hong, CEO von HYUNDAI MNSOFT. „Mit dieser starken Partnerschaft werden HYUNDAI MNSOFT und HERE sowohl den Standard als auch die Abdeckung von HD-Karten verbessern und ausweiten. Diese sind von essentieller Bedeutung für das autonome Fahren.“