Ho-sung Song bringt sowohl Erfahrungen in der gesamten automobilen Wertschöpfungskette als auch umfassende Kompetenz in internationalen Aktivitäten mit. Song hat bei Kia ein breites Spektrum an Führungspositionen bekleidet. Er leitete unter anderem die Exportplanungsgruppe der Kia Motors Corporation und war auch mehrere Jahre in Deutschland tätig: als Präsident von Kia Motors Europe in der Frankfurter Europazentrale.

Die Kia-Strategie „Plan S“ zielt auf den Wandel zu einem Geschäftssystem, in dessen Fokus elektrisch betriebene und autonome Fahrzeuge stehen. Das Unternehmen plant, bis Ende 2025 eine vollständige Palette von elf batterieelektrischen Fahrzeugen anzubieten. Mit diesen Modellen strebt Kia einen Anteil von 6,6 Prozent am weltweiten Elektrofahrzeugmarkt an (China nicht inbegriffen). Insgesamt sollen dann 25 Prozent des Kia-Absatzes auf umweltfreundliche Fahrzeuge entfallen.