Der langstreckentaugliche Freizeit- und Business-Van mit bis zu sieben Sitzplätzen sowie einem großzügigen, vielfach variablen Innenraum vereint das Beste mehrerer Welten: Er kombiniert ein attraktives Design mit souveränem Platzangebot und einer Fahrdynamik auf dem für Ford charakteristisch hohen Niveau. Apropos Design: Die Leserinnen und Leser des Magazins auto motor und sport haben den Ford S-MAX im Oktober 2020 zum attraktivsten Newcomer des Jahres in der Kategorie "Vans" gekürt. Bei der aktuellen Wahl "autonis - Beste Design-Neuheit 2020" konnte der S-MAX 33,8 Prozent der abgegebenen Stimmen auf sich vereinen und sich damit den Sieg in seinem Segment sichern.

Bei Komfort, Antrieben, Assistenzsystemen und Konnektivität überzeugt der S-MAX mit modernen Technologien. So verwandelt das serienmäßige FordPass Connect Modem) das Fahrzeug zum rollenden Büro mit WLAN-Hotspot) für bis zu zehn Mobilgeräte. Zur Serienausstattung zählt auch das Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3, mit dem sich die Audio-, Navigations- und Klimafunktionen des Autos über einfache Sprachbefehle oder den acht Zoll großen, gut erreichbaren Touchscreen steuern lassen. Das gleiche gilt für eingebundene Smartphones, die sich über die Standards Apple CarPlay) und Android Auto4) mit Ford SYNC 3 verbinden.

Ford bietet den S-MAX netto ab 31.386,55 Euro an. Zur Wahl stehen vier Ausstattungsvarianten: Trend, Titanium und ST-Line sowie die luxuriöse Top-Version Vignale. Hinzu kommen die speziell für Firmenwagenkunden geschnürten Business-Pakete 1 bis 3.

Das Business-Paket 1 beinhaltet neben dem Ford Navigationssystem mit dynamischer Zielführung, Fahrspurempfehlung und Live Traffic5) in Verbindung mit FordPass auch das LED-Tagfahrlicht, den Park-Assistenten mit automatischer Ein- und Ausparkfunktion inklusive Park-Pilot-System vorn und hinten sowie eine Rückfahrkamera und den Pre-Collision-Assist inklusive Fußgänger-Erkennung.

Im Business-Paket 2 kommen adaptiv mitlenkende LED-Scheinwerfer mit blendfreiem Fernlicht und Abbiegelicht sowie eine Diebstahl-Alarmanlage hinzu. Der Pre-Collision-Assist ist in diesem Fall nicht enthalten.

Das Business-Paket 3 schließlich zeichnet sich unter anderem durch die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage ACC (Adaptive Cruise Control) und - in Verbindung mit dem 8-Gang-Automatikgetriebe - dem Stau-Assistenten mit Stop & Go-Funktion und Fußgängererkennung aus. Ebenfalls an Bord: der Pre-Collision-Assist, Toter-Winkel-Assistent, die adaptiven LED-Scheinwerfer und eine elektrisch betätigte Heckklappe mit Sensorsteuerung sowie eine Frontkamera mit Split-View-Technologie.

Speziell für Berufspendler und Menschen mit hohen Jahreskilometerleistungen sehr interessant: In den Ausstattungslinien Trend und Titanium können Fahrer und Beifahrer optional auf bis zu 18-fach verstellbaren Ergonomie-Sitzen platznehmen. Diese tragen das Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V. und bieten einen ermüdungsarmen Komfort, der auch sehr lange Reisen angenehm gestaltet.

Motorseitig können Kunden beim Ford S-MAX zwischen zwei Leistungsstufen des 2,0 Liter großen EcoBlue-Turbodiesels wählen. Sie mobilisieren entweder 110 kW (150 PS) oder 140 kW (190 PS) und erfüllen die Emissionsnorm Euro 6d-ISC-FCM. Die stärkere Version steht auch mit Allradantrieb zur Wahl. Den Basis-Diesel kombiniert Ford serienmäßig mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe, beim 140 kW (190 PS) starken Selbstzünder kommt die innovative 8-Gang-Automatik zum Einsatz.

Der Ford S-MAX wird voraussichtlich ab Frühjahr 2021 auch als Voll-Hybrid-Version (FHEV) verfügbar sein.

Weitere Informationen zum Leasing-Angebot unter www.ford.de/s-max-4business