360° Umweltcheck beim EQE erfolgreich durchgeführt

<p>Seit 2005 veröffentlicht Mercedes Produktumweltinformationen nach der ISO-Richtlinie 14021: Externe Gutachter prüfen diesen detaillierten „360° Umweltcheck“ für Fahrzeuge. Die EQE Broschüre hat jetzt das Validierungsaudit erfolgreich absolviert</p>

360° Umweltcheck beim EQE erfolgreich durchgeführt

1 /1

360° Umweltcheck beim EQE erfolgreich durchgeführt

Die Produktion der Hochvoltbatterie und die externen Ladevorgänge im Fahrbetrieb sind wichtige Faktoren, wenn es um die Ökobilanz eines Elektroautos geht. Bei seinen Modellrechnungen geht Mercedes‑Benz dabei von zwei unterschiedlichen Voraussetzungen aus: Das Standard-Szenario berücksichtigt den landesspezifischen Strom-Mix für das Laden der Hochvoltbatterie und für die Fertigung der Batteriezellen. Im regenerativen Szenario hingegen kommt jeweils erneuerbar erzeugte Energie zum Einsatz.

Beiden Szenarien liegt beim EQE eine Laufleistung von 250.000 Kilometern zugrunde. Wird regenerativ erzeugte Energie (Strom aus Wasserkraft) für die in China stattfindende Zellfertigung und den europäischen Ladestrom verwendet, so können die CO₂-Emissionen im Lifecycle nahezu halbiert werden.

Interessante Zahlen, Daten, Fakten: Die Nachhaltigkeit des EQE auf einen Blick:

Mit ihrem bogenförmigen One-Bow-Design und umfangreichen aerodynamischen Maßnahmen erreicht die EQE Limousine einen sehr guten cw-Wert ab 0,22.

184 Bauteile mit einem Gesamtgewicht von 78,3 kg können anteilig aus ressourcenschonenden Materialien (Kunststoffrezyklaten und nachwachsenden Rohstoffen) hergestellt werden.

Auch die Zellchemie der Batteriegeneration wurde in punkto Nachhaltigkeit optimiert: Das Aktivmaterial besteht im Verhältnis von 8:1:1 aus Nickel, Kobalt und Mangan. Dadurch reduziert sich der Kobalt-Anteil auf zehn Prozent. Verantwortungsvoll gewonnene und verarbeitete Rohstoffe sind eine wesentliche Grundlage für eine nachhaltige Mercedes-Benz Elektroflotte.

newspaper_img

Aktuelles Magazin

Ausgabe 6/2023

Ein Großteil der Lieferanten, die für fast 90 Prozent des jährlichen Einkaufsvolumens stehen, haben bereits einen Ambition-Letter unterzeichnet. Darin erklären sie sich bereit, künftig ausschließlich CO2-neutral produzierte Teile zu liefern.

Seit 2022 produzieren alle eigenen Mercedes-Benz Pkw- und Van-Werke weltweit bilanziell CO2-neutral.

Mercedes-Benz sorgt seit 2021 für einen nachträglichen Ausgleich durch Grünstrom, wenn Kundinnen und Kunden über Mercedes me Charge in Europa laden. Herkunftsnachweise stellen sicher, dass für geladene Energiemengen nach dem eigentlichen Ladevorgang entsprechende Mengen Grünstrom ins Netz eingespeist werden.

0 Kommentare

Zeichenbegrenzung: 0/2000

newspaper_img

Aktuelles Magazin

Ausgabe 6/2023

countdown-bg

Der nächste „Flotte!
Der Branchentreff" 2024

Ähnliche Artikel

Automobil

Perfekter Reisebegleiter: Der neue Opel Astra Sports Tourer Electric mit Original-Zubehör

<p>Die einen zieht es in den nächsten Wochen noch zum Sonnenskilauf in die Alpen, die anderen planen bereits den ersten Frühlingstrip ans Mittelmeer. Doch egal wohin die Reise geht – der neue Opel Astra Sports Tourer Electric ist das ideale Reisegefährt für die ganze Familie. Er bietet viel Platz, flexible komfortable wie praktische Lösungen für sämtliches Gepäck und vor allem ausdauernden lokal emissionsfreien Fahrspaß.</p>

Automobil

Der neue Dacia Spring: Noch ansprechender als zuvor und genauso elektrifizierend

<p>Erfolgsmodell von Dacia: Der Dacia Spring ist das erste vollelektrische Modell der Marke und hat emissionsfreie Mobilität erstmals einer breiten Kundschaft zugänglich machen können. Nach seiner Markteinführung im Herbst 2021 war er in den Jahren 2022 und 2023 das am dritthäufigsten an Privatpersonen verkaufte Elektroauto in Europa. Insgesamt wurden bereits mehr als 140.000 Dacia Spring verkauft. In Deutschland wurden bisher mehr als 31.000 Fahrzeuge zugelassen. Damit gehört der Dacia Spring hierzulande segmentübergreifend zu den meistverkauften Elektrofahrzeugen.</p>

Automobil

CUPRA setzt neue Impulse mit stärkstem CUPRA Born

<p>Der CUPRA Born ist das erste vollelektrische Modell der Marke und die perfekte Verbindung zwischen Elektrifizierung und Performance. CUPRA setzt nun neue Impulse mit dem CUPRA Born VZ<sup>1</sup>, einer leistungsstärkeren Version, die die Welt von Barcelona aus begeistern wird.</p>

Automobil

E wie elektrisch: Volvo Cars vereinheitlicht Nomenklatur für Elektroautos mit Volvo EX40 und Volvo EC40

<p>Volvo Cars strafft und vereinheitlicht die Modellbezeichnungen seiner Elektroautos: Der Volvo XC40 Recharge Pure Electric hört künftig auf den Namen Volvo EX40, aus dem Volvo C40 Recharge Pure Electric wird zum Modelljahr 2025 der Volvo EC40. Damit fügen sich das Kompakt-SUV und sein Crossover-Pendant mit der Coupé-förmigen Dachlinie nahtlos in das erweiterte vollelektrische Produktportfolio der schwedischen Premium-Automobilmarke ein: Mit dem kleinen Volvo EX30, dem großen Volvo EX90 und dem Van Volvo EM90 bringt das Unternehmen in diesem Jahr drei weitere E-Autos auf den Markt.</p>

Automobil

Porsche stellt zwei neue E-Hybrid-Varianten des Panamera vor

<p>Porsche erweitert die Modellpalette des Panamera um die Varianten 4 E-Hybrid und 4S E-Hybrid. Die neuen Plug-in-Hybride bieten beeindruckende Beschleunigungswerte und Fahrleistungen sowie eine starke E-Performance: Die elektrische Reichweite beträgt nun bis zu 96 Kilometer.</p>

Ausgewählte Artikel

Home

Spar-Kultur

<p> <img alt="" src="/files/UserFiles/MBNL.jpg" style="width: 200px; height: 133px; " /></p> <p> <strong>Sparen ja, lautet die Devise des neuen Mercedes ML &ndash; aber bitte nicht an Leistung und Luxus. &Uuml;berm&auml;&szlig;ige Emissionen indes haben im modernen Automobilbau nichts zu suchen, daher bieten die Schwaben das Einstiegsmodell der M-Klasse wieder als Vierzylinder an, dessen 204 Pferdchen aber relativ leichtes Spiel mit dem 2,2-Tonner haben. F&uuml;r Genie&szlig;er bleiben ML 350 BE sowie ML 350 BlueTEC.</strong></p> <p> Sch&ouml;n zu wissen, dass man die schwere M-Klasse nun auch wieder als Vierzylinder kaufen kann; die moderne Technik erlaubt auch beim Dieselmotor schwindelerregende spezifische Leistungen: Satte 204 Pferdchen aus strenggenommen 2,1 Litern Hubraum sind eigentlich eine kleine Sensation. Damit sprintet der ML 250 BlueTEC binnen neun Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h &ndash; das ist eine Ansage. Noch erstaunlicher aber ist, dass man den Brocken mit runden sechs Litern Kraftstoff je einhundert Kilometer bewegt bekommt &ndash; bei gemischter Fahrweise. Wer bereit ist, etwa sieben Liter zu verbrennen, bekommt Laufkultur in Reinform: Dann werkelt der wohlbekannte Dreiliter unter der wuchtigen Haube. Ganze 258 PS schickt der V6 in den Antriebsstrang und erf&uuml;llt wie sein kleinerer Bruder ebenfalls die anspruchsvolle Euro 6-Norm.</p> <p> Per Hand schalten? Die Zeiten sind endg&uuml;ltig vorbei, stattdessen gibt es sieben Fahrstufen und einen geschmeidig arbeitenden Drehmomentwandler als Anfahrkupplung. Geradezu giftig fallen die Spurtqualit&auml;ten des 350ers aus (7,4 Sekunden bis 100 km/h) &ndash; davon merkt man in der luxuri&ouml;s ausstaffierten Wohnstube aber nur wenig. Wie in Watte gebettet str&ouml;mt die menschliche Fracht mit dem ausladenden Mercedes in den Tempokorridor; er eliminiert dabei Schlagl&ouml;cher, ignoriert Bodenwellen und packt Kehren besser als mancher Kleinwagen &ndash; der aktive Wankausgleich (3.100 Euro netto) macht es m&ouml;glich. Mit dem richtigen R&uuml;stzeug (Offroad-Paket f&uuml;r 1.900 Euro netto) &uuml;berwindet der ML so manche Hindernisse &ndash; schlie&szlig;lich gibt es in diesem Fall analog zum rustikalen Bruder G drei mechanische Sperren sowie eine Gel&auml;ndeuntersetzung.</p>

Artikel

Hessische Businessdestination

<p> Zuwachs f&uuml;r die B&amp;B Hotels: Am 9. September 2011 hat das B&amp;B Hotel Frankfurt City-Ost seine Pforten er&ouml;ffnet. Es ist das f&uuml;nfte Haus der franz&ouml;sischen Economy-Hotelkette in Hessen und das dritte in Frankfurt, liegt zentrumsnah an der Hanauer Landstra&szlig;e und ist dadurch f&uuml;r G&auml;ste sowohl von der Innenstadt, die sich in drei Kilometer Entfernung befindet als auch von Hauptbahnhof oder Flughafen aus schnell zu erreichen. Ebenfalls nicht weit entfernt ist das Messegel&auml;nde der hessischen Stadt. 170 modern ausgestattete, klimatisierte Zimmer, kostenloses W-LAN, Sky-TV sowie Parkpl&auml;tze direkt am Hotel machen das haus f&uuml;r Gesch&auml;ftsreisende interessant. Ab 49 Euro ist eine &Uuml;bernachtung im Einzelzimmer, ab 59 eine &Uuml;bernachtungsm&ouml;glichkeit im Doppelzimmer buchbar. Die Kosten f&uuml;r das Fr&uuml;hst&uuml;cksbuffet liegen bei 6,90 Euro pro Person. Mit der Er&ouml;ffnung des Hauses hat die Hotelkette ihren 42.sten bundesweiten Standort erschlossen. Die B&amp;B Hotels gelten als am schnellsten wachsende Economy-Hotelkette Deutschlands.</p>

Home

Boxenstopp leicht gemacht

<p> Team Reifen-Union steigt bei COPARTS ein:&nbsp;Leistungsstarkes Full-Service-Netzwerk bietet&nbsp;Spitzenqualit&auml;t an 1.200 Stationen&nbsp;</p> <p> &nbsp;</p> <p> Autofahrer, Fuhrparkbetreiber und&nbsp;Leasingunternehmen k&ouml;nnen ab sofort auf eines der gr&ouml;&szlig;ten Service-&nbsp;Netzwerke Deutschlands zur&uuml;ckgreifen. Die &bdquo;team Reifen-Union GmbH +&nbsp;Co. Top Service Team KG steigt zum 1. September als KG-Gesellschafter&nbsp;bei der COPARTS Autoteile GmbH Fachgruppe Reifen/Autoservice ein.&nbsp;Damit entsteht ein leistungsstarker Verbund freier Kfz-Teile- und Reifen-&nbsp;H&auml;ndler mit fast 1200 Service-Stationen.&nbsp;</p> <p> Reifen-Know-how, Mechanik, Autogas, mobile Kommunikation und mehr:&nbsp;Die neue Kooperation ist ein Plus f&uuml;r den Kunden. &bdquo;Die Dienstleistungs-&nbsp;Angebote der jeweiligen Partnerbetriebe werden ausgebaut&ldquo;, sagt Gerd&nbsp;W&auml;chter, Gesch&auml;ftsf&uuml;hrer des Top Service Teams. Synergie-Effekte gibt&nbsp;es auch in den Bereichen Einkauf, Logistik und Marketing. Ulrich&nbsp;Wohlgemuth, Gesch&auml;ftsf&uuml;hrer der COPARTS Autoteile GmbH: &bdquo;Die&nbsp;Zusammenarbeit er&ouml;ffnet unseren Werkstattpartnern die M&ouml;glichkeit, sich&nbsp;innerhalb einer wettbewerbsstarken Region zu differenzieren.&ldquo;&nbsp;</p> <p> Auch in den Kundengruppen Flotte und Leasing k&ouml;nnen sich beide&nbsp;Unternehmen nun st&auml;rker positionieren. COPARTS konnte mit Hilfe der&nbsp;Tochtergesellschaft Global Automotive Service (G.A.S.) bereits erste&nbsp;Abschl&uuml;sse unterzeichnen und gro&szlig;e Fuhrparks in ihr Netzwerk steuern. &nbsp;</p> <div> <p> &bdquo;Mit fast 400 Reifen-Fachbetrieben zus&auml;tzlich steht der G.A.S. nun eines&nbsp;der dynamischsten und kompetentesten Reifen-Netzwerke Deutschlands&nbsp;zur Verf&uuml;gung&ldquo;, erkl&auml;rt G.A.S.-Gesch&auml;ftsf&uuml;hrer Andreas Brodhage. &bdquo;Es&nbsp;gibt keine Kfz-Dienstleistung, die wir unseren Kunden nicht anbieten&nbsp;k&ouml;nnen.&ldquo;&nbsp;</p> <p> Das Kerngesch&auml;ft ist in Deutschland, der Blick geht nach Europa. Die&nbsp;Leistungsbausteine der G.A.S. k&ouml;nnen &uuml;ber die GROUPAUTO&nbsp;INTERNATIONAL (COPARTS GmbH) und das l&auml;nder&uuml;bergreifende&nbsp;Netzwerk des Top Service Teams auch &uuml;ber Deutschland hinaus&nbsp;angeboten werden. &nbsp;</p> <p> Das Top Service Team ist als Kooperation von 18 Inhaber gef&uuml;hrten,&nbsp;Hersteller unabh&auml;ngigen Betrieben mit &uuml;ber 380 Service-Stationen eine&nbsp;der gr&ouml;&szlig;ten Kfz-Servicegemeinschaften Deutschlands. COPARTS ist eine&nbsp;der leistungsst&auml;rksten Organisationen im Automotive Aftermarket. Der Verbund PROFISERVICE WERKSTATT umfasst 800 freie Full-Service-&nbsp;Werkst&auml;tten. Die TOP Service Team Filialen werden k&uuml;nftig zentral &uuml;ber&nbsp;die G.A.S. einkaufen und von den COPARTS Gesellschaftern beliefert.</p> <p> Mit fast 400 Reifen-Fachbetrieben zus&auml;tzlich&nbsp;steht der G.A.S. nun eines der dynamischsten&nbsp;und kompetentesten Reifen-Netzwerke&nbsp;Deutschlands zur Verf&uuml;gung. Es gibt keine&nbsp;Kfz-Dienstleistung, die wir unseren Kunden&nbsp;nicht anbieten k&ouml;nnen&ldquo;, sagt Andreas&nbsp;Brodhage, Gesch&auml;ftsf&uuml;hrer der Global&nbsp;Automotive Service (G.A.S.)&nbsp;</p> </div>

Aktuelles

Keine Reservierung von kurzen Kennzeichen für künftige Neuzulassung eines anderen Kfz

<p> Das Oberverwaltungsgericht des Saarlandes hat mit Beschluss vom 30.5.2011 &ndash; 1 A 37/11 &ndash; den Berufungszulassungsantrag einer Kl&auml;gerin zur&uuml;ckgewiesen, die die Verpflichtung des Landkreises Saarlouis &ndash; Stra&szlig;enverkehrszulassungsbeh&ouml;rde - begehrte, ihr im Falle der Abmeldung des derzeit auf sie zugelassenen Kraftfahrzeugs dessen &bdquo;kurzes&ldquo; (zweistelliges) Kennzeichen f&uuml;r das dann zuzulassende Fahrzeug &ndash; unabh&auml;ngig von einer bauartbedingten Erforderlichkeit - erneut zuzuteilen. &Uuml;ber das Begehren der Kl&auml;gerin hatte das Verwaltungsgericht noch auf der Grundlage der bis 7.4.2011 geltenden Fahrzeug-Zulassungsverordnung entschieden und ihre Klage abgewiesen, da die beh&ouml;rdliche ablehnende Entscheidung ermessensfehlerfrei ergangen sei. Zur Begr&uuml;ndung seiner nunmehr ergangenen Entscheidung hat das Oberverwaltungsgericht im Wesentlichen ausgef&uuml;hrt, dass das Begehren der Kl&auml;gerin wegen dessen Zukunftsbezugs nach der zum 8.4.2011 in Kraft getretenen &Auml;nderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung zu beurteilen sei. Danach d&uuml;rften zwei- und dreistellige Erkennungsnummern nur noch solchen Fahrzeugen zugeteilt werden, f&uuml;r die eine l&auml;ngere Erkennungsnummer nicht geeignet sei. Ausnahmen lasse die &Auml;nderungsverordnung &ndash; im Gegensatz zum alten Recht &ndash; nicht mehr zu. Die Neuregelung sei als geltendes Recht ab Inkrafttreten von den Beh&ouml;rden anzuwenden. Eine Rechtsgrundlage f&uuml;r die zwischenzeitlich ergangene Anordnung der Landr&auml;tin, die Neuregelung f&uuml;r den Bereich des Landkreises auszusetzen, gebe es nicht. Der Beschluss ist nicht anfechtbar.</p> <p> <em>OVG Saarland, Beschluss vom 30.05.2011, Az. 1 A 37/11 (Pressemeldung des Gerichts)</em></p>

Aktuelles

Unverhältnismäßige Abschleppanordnung

<p> Ist aufgrund der konkreten Umst&auml;nde des Einzelfalls sicher, dass der Fahrer eines verkehrsordnungswidrig abgestellten Fahrzeugs in K&uuml;rze die St&ouml;rung/Behinderung selbst beseitigen wird, so ist eine Abschleppanordnung in der Regel nicht verh&auml;ltnism&auml;&szlig;ig, da durch das Abschleppen des Fahrzeugs die St&ouml;rung/Behinderung erkennbar allenfalls um einige Minuten verk&uuml;rzt werden k&ouml;nnte. Dies gilt selbst dann, wenn sich der St&ouml;rer vors&auml;tzlich &uuml;ber eine ihm gegen&uuml;ber m&uuml;ndlich ergangene Anordnung hinwegsetzt. Eine Abschleppanordnung darf nicht aus Gr&uuml;nden der General- oder Spezialpr&auml;vention getroffen werden.</p> <p> <em>Hamburgisches Oberverwaltungsgericht, Urteil vom 08.06.2011, Az. 5 Bf 124/08</em></p> <p> <strong>Die Entscheidung kann in der Rechtsprechungsdatenbank des Hamburgischen Oberverwaltungsgerichts kostenlos im Volltext abgerufen werden: <a href="http://rechtsprechung.hamburg.de/jportal/portal/page/bshaprod.psml?form=bsIntExpertSearch&amp;neuesuche=Neu&amp;st=ent&amp;sm=gercont&amp;desc=text&amp;query=+&amp;desc=norm&amp;query=+&amp;desc=court&amp;query=OVG+Hamburg">http://rechtsprechung.hamburg.de/jportal/portal/page/bshaprod.psml?form=bsIntExpertSearch&amp;neuesuche=Neu&amp;st=ent&amp;sm=gercont&amp;desc=text&amp;query=+&amp;desc=norm&amp;query=+&amp;desc=court&amp;query=OVG+Hamburg</a> </strong></p>