VW wird kommendes Jahr sein Elektro-Portfolio um die batterieelektrisch angetriebene Limousine ID. Aero erweitern. Am 27. Juni will das Unternehmen ein entsprechendes Konzeptfahrzeug enthüllen, das einen seriennahen Eindruck vom künftigen Modell vermitteln soll.nDie Wolfsburger kündigen einen geräumigen Viertürer mit fließender und aerodynamischer Silhouette an, der in der gehobenen Mittelklasse antreten wird. Zunächst wird der auf dem Elektro-Baukasten MEB basierende Neuling ab der zweiten Hälfte 2023 in China verfügbar sein.nEbenfalls 2023 will VWr ein für den europäischen und nordamerikanischen Markt ausgelegten ID. Aero vorstellen, der im Passat-Werk Emden vom Band laufen soll. Einen Marktstarttermin dieser Variante hat man noch nicht kommuniziert. Der ID. Aero soll sich durch eine fließende und aerodynamische Silhouette auszeichnen © Foto: VW