Das Autohaus Weller holt sich zum 100. Geburtstag eine neue Nutzfahrzeugmarke ins Sortiment. Ab sofort ist der Traditionsbetrieb aus Bietigheim-Bissingen auch Partner des chinesischen Fabrikats Maxus. "Wir freuen uns, dass wir unser Produktportfolio zum runden Jubiläum um eine besonders innovative Marke ergänzen können. Die Maxus Transporter verbinden hohe Ladekapazitäten und maximale Flexibilität mit einem elektrifizierten, zukunftsfähigen Antrieb – genau das, was Kunden heute wünschen und brauchen", erklärte Geschäftsführer Hans Weller einer Mitteilung zufolge.nDas Autohaus Weller wurde 1922 vom Großvater der heutigen Geschäftsführer Hans und Jürgen Weller in gegründet, drei Jahre später ergänzte eine Tankstelle den Werkstattbetrieb. Heute deckt der auf Flotten, Nutz- und Elektrofahrzeuge spezialisierte Mehrmarkenhändler (u.a. Opel, Volvo, Hyundai, Fiat und Ford) ein breites Fahrzeugspektrum ab und versorgt ein regionales Netz von 30 Unterhändlern und Werkstätten. Weller: "Die Maxus-Modellpalette bildet hier die perfekte Ergänzung. Einzel- und Flottenkunden dürfen sich auf fachkundige Beratung und exzellenten Service ganz nach ihren persönlichen Bedürfnissen freuen."nMittelfristig 120 Standorte geplantnMaxus Deutschland-Chef Gerald Lautenschläger sagte: "Tradition trifft Zukunft: Ich freue mich, dass wir mit dem Autohaus Weller ein solch traditionsreiches Unternehmen als Maxus Vertragspartner gewinnen konnten. Gemeinsam treiben wir den Wachstumskurs der Marke voran." Mit Weller Automobile wachse das Händlernetz auf bundesweit 36 Vertragspartner mit 51 Verkaufs- und Service-Standorten. Mittelfristig seien 120 Standorten geplant.nMaxus gehört zum chinesischen Autoriesen Shanghai Automotive Industry Corporation (SAIC). Die aktuelle Modellpalette umfasst mehr als 20 Varianten auf Basis des kompakten Elektro-Transporters eDeliver 3 und des größeren eDeliver 9. Die elektrische Reichweite beträgt bis zu 353 Kilometer (WLTP) im städtischen Verkehr. Der große Transporter ist darüber hinaus auch 9 mit Dieselantrieb verfügbar. Die Geschäftsführer Hans und Jürgen Weller (v.l.) freuen sich über den Neuzugang. © Foto: Maxomotive Deutschland