Mittwoch, 26. Januar 2022 Jaguar TCS Racing Nach einer erfolgreichen ersten Saison 2020/21 mit zwei Siegen und drei Podiumsplätzenhaben sich Jaguar TCS Racing und Sam Bird auf die Fortsetzung der Zusammenarbeitverständigt. Der Brite – und einziger Pilot, der seit Beginn der Formel E in jedem Jahrmindestens ein Rennen gewinnen konnte – erhielt einen neuen Mehrjahresvertrag.Darüber hinaus hat das britische Team Norman Nato als zweiten Reserve- undSimulatorfahrer neben Tom Dillmann verpflichtet. Der Franzose wird sich zusammen mitseinem Landsmann auf die Arbeit im Simulator konzentrieren, um sicherzustellen, dassder Jaguar I-TYPE 5 über die gesamte Saison absolut wettbewerbsfähig bleibt. Zugleichwerden sich beide bei den Rennen als Reservefahrer abwechseln. Sam Birds Ergebnisse aus dem letzten Jahr zeigen, dass er sich sehr gut ins Team eingefügt hat,unsere Ziele teilt und ein Teil der Familie ist. Wie wir alle wissen, verfügt Sam über enormeEntschlossenheit und Talent, um den Jaguar I-TYPE 5 auch weiterhin auf die Siegerstraße zubringen. Gleichzeitig bedeutet die Bestätigung der Vertragsverlängerung mit ihm, dass wir unsgemeinsam auf die Entwicklung und die wichtigen Vorbereitungen für das ab der Saison 2022/23zum Einsatz kommende neue Generation-3-Auto konzentrieren können. Zunächst steht jedochder Start zur achten Saison an, für die wie uns zum Ziel gesetzt haben, so viele Punkte wiemöglich zu sammeln, um unseren Kampf um die Weltmeisterschaft zu starten.James Barclay, Teachmchef von Jaguar TCS Racing, sagt: „Nach meiner ersten Saison beiJaguar TCS Racing stand für mich fest, dass ich weiterhin Teil der Jaguar TCS Racing Familiesein wollte. Das gesamte Team ist entschlossen, fokussiert und bereit, Top-Ergebnisse zuerzielen, und das ist genau das Umfeld, in dem ich arbeiten möchte. Jetzt ist es an der Zeit, dieachte Saison in Angriff zu nehmen und sicherzustellen, dass wir all unsere Erkenntnisse aus derZwischensaison dazu nutzen, so viele Punkte wie möglich zu sammeln.“Norman Nato ist zweiter Reservefahrer neben Tom DillmannDer in Cannes geborene Norman Nato (29) ist nach seiner Debütsaison 2020/21 keinUnbekannter in der Formel E. Nach Erfahrungen im F4 Eurocup 1.6 und in der Formel Renault2.0 Alps wechselte er 2014 in die Formel Renault 3.5-Serie, in der er die Rennen in Monacound Ungarn gewann. In jüngerer Vergangenheit wurde Nato sowohl in der European Le MansSeries 2018 als auch in der FIA World Endurance Championship 2019/20 Dritter, einschließlicheines zweiten Platzes bei den prestigeträchtigen 24 Stunden von Le Mans. In der Saison 2021fuhr Norman für ROKiT Venturi Racing in der Formel E und gewann als Rookie das letzteRennen der siebten Saison in Berlin.Tom Dillmann (32) ist seit Anfang der 2000er-Jahre im Motorsport aktiv und hat in dieser Zeitrund 300 Rennen bestritten. Zu seinen Karrierehöhepunkten zählen der Titelgewinn in derFormel V8 3.5 Serie der Saison 2016 und 2010 der Sieg in der deutschen Formel-3-Meisterschaft. In der Formel E hat der in Mülhausen geborene Elsässer seit 2017 an 23 E-Prixmit den Teams Venturi und NIO Formula E teilgenommen hat.