Bei Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) kommt es zu einem Wechsel an der Spitze des Deutschland-Vertriebs. Mit Wirkung zum 1. Februar 2022 übernimmt Mathias Busse den Posten von Gerrit Starke, der den VW-Konzern auf eigenen Wunsch verlassen wird. Das gab das Unternehmen am Mittwoch in Hannover bekannt.nBusse startete seine berufliche Karriere 1998 in Hamburg bei der damaligen DaimlerChrysler AG. Nach verschiedenen Stationen wechselte er 2009 zur Porsche-Niederlassung in Berlin als Sales Manager. Zwei Jahre später wurde er zunächst Geschäftsführer des Porsche Zentrums Hamburg Nord-West und ab Juni 2016 Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche-Niederlassungen in der Hansestadt. Sei September 2018 leitet Busse das Porsche-Geschäft in Taiwan.nStarke ist seit rund 24 Jahren für Volkswagen tätig. Nach seinem Konzerneintritt in der Finanzsparte verantwortete er später den Bereich Produktplanung und Produktmanagement der Marke VWN. Zudem leitete er zwischen 2007 und 2009 das Generalsekretariat der Marke. 2012 übernahm er die Leitung der Vertriebssteuerung bei VWN. Ab Juli 2018 war Starke Geschäftsführer der Volkswagen Gebrauchtfahrzeughandels und Service GmbH (VGSG), bevor er im Juli 2020 zum Vertriebsleiter Deutschland von VWN ernannt wurde.nLars Krause, Mitglied des Markenvorstands für Vertrieb und Marketing bei Volkswagen Nutzfahrzeuge, erklärte: "Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Mathias Busse. Er bringt langjährige Vertriebserfahrung im Automobilsektor von Top-Marken mit. Von der Vielfalt seiner vorherigen Funktionen werden wir bei VWN stark profitieren können. Gleichzeitig bedanke ich mich bei Gerrit Starke für seinen unermüdlichen und erfolgreichen Einsatz für unsere Marke."