Digitalisierung lautet bei den Autobanken das Wort der Stunde. Die Kundenbedürfnisse werden immer digitaler und die Bereitschaft, Fahrzeuge online zu bestellen oder zu finanzieren, wächst. Die weltweite Ausbreitung des Coronavirus gab dem Trend zum Digitalen, der auch schon vor der Pandemie bemerkbar war, zwangsläufig weiteren Aufschwung und veränderte die Mobilität rasant. Corona führte zu einer beträchtlichen Beschleunigung der Digitalisierung des Automobilvertriebs. Wesentlichen Anteil daran, dass dies überhaupt möglich ist, haben die Captives und Non-Captives mit ihren digitalen Lösungen für den Autohandel, sowohl auf Händler- als auch auf Kundenseite.nWas die Autobanken eint, ist der Fokus auf die Kundenbindung. Das ist besonders wichtig, da sich die Kundenbedürfnisse verändern. In Zeiten der Kontaktreduzierung bauen einige Banken auf digitale Antragsstrecken, sodass die Kunden… Sie wollen mehr Wissen? Bis zu 20 Zugänge für Sie und Ihre Mitarbeiter Nutzung aller Lernvideos, Arbeitshilfen, Best Practice Beispiele und Checklisten. Zugriff auf die digitalen AUTOHAUS-Inhalte Alle Inhalte zum Teilen und Zuweisen an Ihre Mitarbeiter *Anzahl der Zugänge ist abhängig von Ihrem bestellten Paket Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: 089 / 20 30 43 - 1500 vertriebsservice@springer.com