Audi hat einen personellen Wechsel innerhalb des Leitungsteams im Vertrieb Deutschland bekannt gegeben. Mit Wirkung zum 1. Januar 2022 übernimmt Linda Kurz die Verantwortung für den Bereich Marketing auf dem Heimatmarkt. Wie der Autobauer am Mittwoch in Ingolstadt mitteilte, berichtet die Managerin in ihrer künftigen Funktion direkt an Philipp Noack, Leiter Vertrieb Deutschland bei der VW-Tochter.nNach Unternehmensangaben sammelte Kurz bereits zahlreiche Erfahrungen in ihrer bisherigen beruflichen Laufbahn bei der Audi AG und der Tochterfirma Audi Sport GmbH. 2011 startete sie zunächst im Produktmarketing des Premium-Herstellers, ehe sie 2013 zur High-Performance-Sparte ging. Es folgten dort unter anderem Stationen als Produktmanagerin für den Sportwagen R8 und als fachliche Assistentin der Geschäftsführung. Zuletzt leitete sie das Produktmarketing Fahrzeuge Audi Sport.n"Linda Kurz hat in dieser Zeit entscheidende Akzente für die Zukunft der RS-Modelle in der Transformation von Verbrennungsmotoren hin zur Elektrifizierung gesetzt", erklärte Audi in der Mitteilung weiter. Dank dieser breiten Erfahrung bringe sie die "besten Voraussetzungen" für die Leitung des Marketings Deutschland mit.nNeue Aufgabe für Hubert LinknKurz übernimmt die Funktion von Hubert Link, der das Marketing auf dem deutschen Markt seit 1. Juli 2019 verantwortet hat. Link wechselt laut Unternehmen in den Bereich "Retail Business Development, Customer Services" und übernimmt dort die Leitung der Entwicklung Handelsorganisation. Der Manager arbeitet seit Ende 2002 für den Autohersteller.