Der neue Audi Q4 e-tron ergänzt künftig die Fahrzeugflotte des Schweizer Skisportverbandes Swiss-Ski. Das vollelektrische SUV mit progressivem Design, 299 PS Leistung und bis zu 488 Kilometern Reichweite (Q4 50 e-tron quattro) bietet trotz kompakter Abmessungen jede Menge Platz für die Wintersportler und deren Ausrüstung. Die Swiss-Ski-Athletinnen und Athleten bleiben dank sportlichem Handling und elektrischem Allradantrieb selbst auf Schnee und Eis immer sicher in der Spur. Das Augmented Reality Head-up-Display sorgt ausserdem für deutlich weniger Ablenkung und mehr Sicherheit im Verkehr. Bereits in der Saison 2020/2021 hat Audi die Swiss-Ski-Flotte mit verschiedenen Plug-in-Modellen elektrifiziert. Der Einsatz des vollelektrischen Q4 e-tron setzt diesen Prozess fort. Audi und Swiss-Ski untermauern damit ihre gemeinsamen Werte sowie den hohen Stellenwert von Leistung, Effizienz und Nachhaltigkeit, der beide Partner seit über 50 Jahren verbindet. Bereits seit 1968 besteht die Partnerschaft zwischen dem Schweizerischen Skiverband Swiss-Ski und Audi Schweiz. Als offizieller Fahrzeugpartner sorgt die Marke mit den vier Ringen dafür, dass die Athletinnen und Athleten stets mobil sind und bei jeder Witterung sicher ans Ziel kommen – sei es zum Training oder zum Wettkampf. Die über 50-jährige Gold-Partnerschaft zeugt von beidseitigem Respekt und Vertrauen. Die schrittweise Elektrifizierung der Fahrzeugflotte – jetzt auch mit vollelektrischen Fahrzeugen – untermauert den hohen Stellenwert, den Effizienz und Nachhaltigkeit bei den vier Ringen sowie auch bei Swiss-Ski einnehmen.Bereits in der Saison 2020/2021 entschied sich ein Drittel der Athletinnen und Athleten für ein Plug-In-Fahrzeug von Audi. Dadurch konnte der CO2-Ausstoss der Flotte deutlich verringert werden. Mit dem neuen Audi Q4 e-tron stattet der führende Anbieter von nachhaltigen Premium-Automobilen Swiss-Ski erstmals auch mit einem reinen Elektrofahrzeug für den Alltag aus.Dank quattro sicher unterwegs – auch abseits der PisteDer Audi Q4 e-tron und der Q4 Sportback e-tron sind die ersten kompakten Elektro-SUVs der Marke. Beide überzeugen mit einer neuen Raumdimension im Interieur und wegweisenden Lösungen bei Bedienung, Anzeige und Assistenzsystemen. Das Augmented Reality Head-up-Display verbindet die virtuelle und die reale Welt auf völlig neue Weise und sorgt so für weniger Ablenkung und mehr Sicherheit. Das Top-Modell, das auch den Swiss-Ski-Athletinnen und Athleten zur Verfügung steht, ist der Q4 50 e-tron quattro mit einer sportlichen Maximalleistung von 220 kW (299 PS) sowie einer alltagstauglichen Reichweite von bis zu 488 Kilometern. Der Q4 e-tron ermöglicht lokal CO₂-emissionsfreies Fahren und – bei entsprechender Ladeinfrastruktur – rekordverdächtig kurze Ladezeiten von nur rund zehn Minuten für 130 Kilometer. Dank agilem Handling und elektrischem Allradantrieb bleiben die Schneesportler auch abseits der Piste sicher in der Spur.Daniel Yule verrät, worauf er sich bei seinem Audi Q4 e-tron am meisten freut: «Ich freue mich auf den leisen und bequemen Fahrkomfort sowie das neue Head-up-Display». Auch das rein elektrische Fahren nimmt der Mannschafts-Olympiasieger und Adelboden-Gewinner im Slalom als sportliche Herausforderung: «Es macht Spass zu schauen und zu optimieren, wie man noch besser fahren kann, damit sich die Reichweite erhöht.» Nachhaltigkeit ist Yule auch im Alltag wichtig: «Ich versuche nichts zu verschwenden und lokal und saisonal zu konsumieren.» Er esse daher wenig Fleisch und beziehe sein Gemüse teilweise aus dem heimischen Garten des Vaters. «Es sind die kleinen Sachen, die den Unterschied machen», stellt der Sportler fest und erklärt in Bezug auf den Q4 e-tron: «Emissionsfrei unterwegs zu sein, ist die Zukunft. Man kann sich auch emissionsfrei bewegen, ohne Lebensqualität zu verlieren.»Priska Nufer ist ebenfalls gespannt, wie das Head-up-Display mit Augmented Reality sie im Alltag unterstützen kann. Neben der schnellen Beschleunigung des E-SUVs schätzt sie das leise und angenehme Fahrgefühl: «Nach einem stressigen Rennen freue ich mich besonders auf die ruhige Rückreise in meinem Q4 e-tron.» Nachhaltigkeit spielt in ihrem Sportleralltag ebenso eine Rolle: «Es braucht Balance zwischen Training und Erholung sowie nachhaltige Planung, um am Tag X die beste Leistung abzurufen». Sie gebe ausserdem altes Ski-Equipment an Freunde und jüngere Athleten weiter», erzählt die erfolgreiche Skirennfahrerin. «Emissionsfreies Fahren bedeutet einen Beitrag für die Umwelt zu leisten», findet Nufer. Dass alle nicht vermeidbaren Emissionen bei der Herstellung des Q4 e-tron durch Klimaschutzmassnahmen ausgeglichen werden, ist für sie ein sehr grosser Pluspunkt: «Das sollte stärker kommuniziert werden.»