Für den Autohandel war es ein - milde gesagt - turbulentes Jahr 2020. Die Corona-Krise hat die Branche monatelang stillgelegt und tut es zurzeit teilweise immer noch. Und auf einen Schlag wurde sichtbar, welche Defizite es in der Branche gibt, blickt man auf den Bereich Digitalisierung. Einige Händler reagierten damals richtig: Anstatt den Kopf in den Sand zu stecken und die Sache auszusitzen, wurden vielerorts Chat- und Videoberatung eingeführt, kontaktlose Fahrzeugübergaben und Onlineterminbuchungen stärker gepusht.nAutokauf bisher kaum digitalnDoch es ist nach wie vor nur ein kleiner Teil der Autohändler, die das Thema Digitalisierung im eigenen Betrieb entschlossen angehen. Das ist ein zentrales Ergebnis der "Online Car Sales 2020"-Studie, die die Management- und IT-Beratung MHP gemeinsam mit der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) und dem Zentralverband… Sie wollen mehr Wissen? Bis zu 20 Zugänge für Sie und Ihre Mitarbeiter Nutzung aller Lernvideos, Arbeitshilfen, Best Practice Beispiele und Checklisten. Zugriff auf die digitalen AUTOHAUS-Inhalte Alle Inhalte zum Teilen und Zuweisen an Ihre Mitarbeiter *Anzahl der Zugänge ist abhängig von Ihrem bestellten Paket Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: 089 / 20 30 43 - 1500 vertriebsservice@springer.com