Peugeots neues Logo spielt mit königlicher Macht und heraldischen Traditionen. Es soll nicht zuletzt das neue Selbstbewusstsein der Franzosen unterstreichen. Mit einem neuen Logo will Peugeot die Höherpositionierung der Marke unterstreichen. Der markentypische Löwe wird ab sofort nicht mehr als stehende Vollfigur genutzt, stattdessen steht nun ein Löwenkopf in einem Wappenschild für den französischen Autobauer. Das Haupt des Raubtiers zierte bereits die Peugeot-Signets in den 1960er Jahren.nWie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, soll die leicht stilisierte Großkatze das gewachsene Selbstverständnis der Marke zeigen, die sich nicht erst seit der Integration im neu gegründeten Stellantis-Konzern als gehobener Volumenanbieter versteht. Erstes neue Auto mit dem Löwenkopf-Logo dürfte die Neuauflage des kompakten 308 werden, die Mitte März Premiere feiert. In den kommenden Monaten soll das neue Erkennungszeichen zudem bei den Händlern der Marke zu finden sein. nPeugeot arbeitet bereits spätestens seit dem Debüt des Mittelklassemodells 508 konzentriert an der Positionierung als High-End-Generalistenmarke. Zuletzt unterstrich die mindestens 67.000 Euro teure Sportlimousine 508 PSE mit 265 kW / 360 PS diesen Anspruch. Das neue Logo dürfte darüber hinaus auch bei der Positionsfindung im neuen Stellantis-Konzern helfen, wo Peugeot gemeinsam mit Opel unterhalb von Alfa Romeo, DS und Lancia für das gehobene Volumensegment steht. Eine Preis- und Image-Ebene darunter sollen in Europa Fiat und Citroën den Einstieg in das Portfolio des Mehrmarkenkonzerns markieren. So stellt sich der Hersteller die Umsetzung der CI im Handel vor.© Foto: Peugeot Eingebettet ist das neue Logo in der internationalen Peugeot-Kampagne "Die Löwen unserer Zeit", der ersten seit zehn Jahren. Sie spielt mit dem Trend-Begriff der Qualitätszeit. Die Begegnung mit der Marke soll für die Kunden zu einer bereichernden Erfahrung und zu einem unverbesserlichen Erlebnis werden – sowohl online auf der Hersteller-Internetseite als auch vor Ort in den Autohäusern. "Website und Händlerbetriebe ergänzen sich und rücken das Angebot nach vorne. Damit ist die Zeit, die man mit Peugeot verbringt, Zeit, die zählt", so das vollmundige Marketingversprechen.nPeugeot ist nach eigenen Angaben die älteste noch existierende Automarke der Welt. Die Serienproduktion begann im Jahr 1891. Als offizielle Geburtsstunde des Löwen gilt der 20. November 1858, seitdem war er in zehn aufeinanderfolgenden Logos der Franzosen präsent. (SP-X/hh/rp)