Stephen Norman übernimmt im Februar die Position des Senior Vice President Sales, Aftersales & Marketing. Sein Nachfolger an der Spitze von Vauxhall wird Paul Willcox. Die Fusion der Autobauer PSA und Fiat Chrysler führt bei dem Markenduo Opel/Vauxhall zu Veränderungen im Management. Mit Wirkung zum 1. Februar 2021 wird Stephen Norman neuer Senior Vice President Sales, Aftersales & Marketing, wie der Hersteller am Mittwoch in Rüsselsheim mitteilte.nNorman löst Xavier Duchemin ab, der eine neue Aufgabe innerhalb des Stellantis-Konzerns übernehmen wird. Außerdem wird Paul Willcox Geschäftsführer von Vauxhall Motors und damit Nachfolger von Norman.nDen Angaben zufolge blickt Norman auf eine langjährige Erfahrung in der Autobranche zurück. Unter anderem war er bereits für Renault, Fiat und Volkwagen tätig. 2014 kam er als Chief Marketing Officer zur PSA-Gruppe und wurde 2016 zum Senior Vice President, Chief Sales and Marketing Officer ernannt. Seit Februar 2018 leitet er Vauxhall.nWillcox verantwortet seit Juli 2019 die Region Eurasien im PSA-Konzern. Zuvor hatte er verschiedene Führungspositionen in der Automobilindustrie bei Nissan und Volkswagen inne. "Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit diesen erfahrenen Managern. Gemeinsam werden wir das Geschäft und den Erfolg der Marken Opel und Vauxhall weiterentwickeln", sagte Opel-CEO Michael Lohscheller. (rp) Paul Willcox© Foto: Opel