Der Neuwagenvermittler von Sixt Leasing bekommt nicht nur einen neuen Markenauftritt. Auch das Remarketing-Geschäft wird gestärkt – online wie offline. Sixt Leasing hat seiner Tochtergesellschaft Autohaus24 GmbH einen neuen Markenauftritt verpasst. Sowohl das Logo als auch die Website des Neuwagenvermittlers seien komplett umgestaltet worden, teilte das Unternehmen am Dienstag in Pullach bei München mit. Zudem würden die Gebrauchtwagenstandorte von Sixt Leasing in Frankfurt-Egelsbach, Berlin-Adlershof und München-Eching ab sofort unter dieser Marke agieren.n"Mit unserem neuen Markenauftritt betonen wir unseren Anspruch als eines der führenden Online-Autohäuser", erklärten Josef Finauer und Werner König, Geschäftsführer von Autohaus24. Erstmals sei man damit auch im Gebrauchtwagenhandel vor Ort präsent.nZiel von Autohaus24 ist es, das Produkt- und Serviceportfolio rund um Gebrauchtwagen weiter auszubauen – online als auch offline, betonten die Verantwortlichen laut der Mitteilung. Den Plänen zufolgen sollen Kunden an den neuen GW-Standorten beispielsweise auch passende Winterkompletträder für ihr Fahrzeug kaufen können.nSeit 2009 am MarktnDer Online-Neuwagenvermittler Autohaus24 war 2009 vom Verlag Axel Springer und Sixt Ventures als Gemeinschaftsunternehmen gegründet worden. 2016 übernahm Sixt Leasing das Geschäft komplett. Bereits im vergangenen Herbst hatte das Unternehmen nach dem Verkauf durch den ehemaligen Mutterkonzern Sixt ein Rebranding und eine neue Markenstrategie angekündigt (wir berichteten). Zudem wurde König zum zweiten Geschäftführer von Autohaus24 berufen.nSixt Leasing fokussiert seit einigen Jahren den Online-Direktvertrieb von Neufahrzeugen auf dem deutschen Markt. Neben Autohaus24 wird auch die Plattform sixt-neuwagen.de für private und gewerbliche Kunden betrieben. Das klassische Geschäft bezieht sich auf das Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. (rp)