Auf dem Heimatmarkt übernimmt Jens Kunath ab Dezember die wichtige Aufgabe von Michael Schiebe, der nun direkt an Daimler-Lenker Ola Källenius berichtet. Mercedes-Benz bekommt einen neuen Leiter Vertrieb Pkw Deutschland. Mit Wirkung zum 1. Dezember 2020 übernimmt Jens Kunath den wichtigen Posten von Michael Schiebe, wie das Unternehmen am Donnerstag in Berlin mitteilte. Schiebe ist seit 1. August 2020 "Head of Corporate Office", in deser Funktion berichtet der 37-Jährige direkt an Ola Källenius, Vorstandschef des Daimler-Konzerns und der Mercedes-Benz AG.nKunath startet seine Daimler-Laufbahn 2004 in der Mercedes-Niederlassung Dresden. Nach verschiedenen Positionen in Finance und Controlling der Deutschland-Zentrale gestaltete er die Vertriebsprozesse für den schwedischen Markt neu und führte dort das Direktvertriebsmodell im Konsens mit dem dortigen Händlerverband erfolgreich ein. Derzeit ist der 35-Jährige Assistent von Mercedes-Vertriebsvorständin Britta Seeger. "Ich freue mich sehr, dass wir mit Jens Kunath einen profilierten Manager für diese entscheidende Aufgabe im Vertrieb gewinnen konnten", sagte Carsten Oder, Vorsitzender der Geschäftsleitung & Leiter Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland (MBVD). Er verfüge über breite operative und strategische Erfahrungen im Vertrieb. In seiner neuen Position werde Kunath außerdem Mitglied der Geschäftsleitung des Mercedes-Benz Cars Vertrieb Deutschland (MBD).nDer MBVD steuert mit knapp 1.500 Mitarbeitern den Vertrieb und Service für die Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz,Ssmart und Fuso im deutschen Heimatmarkt. Das Netz umfasst insgesamt knapp 1.120 Verkaufs- und Servicestützpunkte. Diese werden von 542 eigenständigen Unternehmen sowie sieben Vertriebsdirektionen Pkw/Van und vier Vertriebsdirektionen Truck betrieben. (rp)