Seit 1. September leitet Dominik Hamacher den Automotive-Vertrieb. Der 44-Jährige soll mit seiner Expertise helfen, den Werkstattausrüster zum Omnikanal-Unternehmen zu formen. Berner hat sein Management in Deutschland verstärkt. Seit 1. September 2020 fungiert Dominik Hamacher als Vertriebsleiter Automotive, wie das Handelsunternehmen am Dienstag in Künzelsau mitteilte. Der 44-Jährige gilt als ausgewiesener Vertriebsmanager mit nationaler und internationaler Erfahrung. Zu seinen beruflichen Stationen gehörten bislang unter anderem der AXA-Konzern und der Convenience-Großhändler Lekkerland.n"Wir freuen uns sehr, mit Dominik Hamacher einen absoluten Vertriebsprofis gewonnen zu haben. Er bringt umfassende Führungserfahrung im Direktvertrieb sowie ein hervorragendes Know-how jenseits unseres eigenen Tellerrandes mit", sagte Joachim Kürten, Geschäftsführer der Albert Berner Deutschland GmbH.nMit seiner Expertise soll Hambacher dem Unternehmen helfen, den Vertrieb stärker zu digitalisieren und Omni-Channel-Angebote zu forcieren. "Die Digitalisierung im Vertrieb entwickelt sich auch mit jeder technischen Errungenschaft weiter. Es ist also ein langer Prozess, der nie wirklich abgeschlossen ist, sondern an dem man als Handelsunternehmen permanent dranbleiben muss", erklärte er.nDie Albert Berner Deutschland GmbH bietet Werkzeuge, Verbrauchsmaterialien, Zubehör und Services für Profianwender aus den Bereichen Bau und Kfz sowie der Industrie. Im international aufgestellten Berner-Konzern ist sie für das Geschäft auf dem Heimatmarkt verantwortlich. (rp)