Volkswagen Financial Services bietet Privatkunden nun deutschlandweit eine Full-Service-Rate an, bei der sich Fahrzeuge aus sieben verschiedenen Klassen für mindestens drei Monate mieten lassen. Volkswagen Financial Services baut sein Mobilitätsangebot weiter aus und offeriert ab sofort unter www.vwfs.de/autoabo ein Auto-Abonnement. Privatkunden können verschiedene Fahrzeugklassen digital buchen und für drei Monate einen Vertrag abschließen, der im Anschluss monatlich kündbar ist. Gezahlt wird nur für die Nutzung des Wagens sowie für Kraftstoff. Alle relevanten Kosten wie die Zulassung, die Haupt- und Abgasuntersuchung, Wartungen, Inspektionen und Verschleißreparaturen sowie der Reifenersatz, Versicherungen und Steuern sind bereits in der monatlichen Mobilitätsrate abgedeckt.nDas Auto-Abo der VW-Finanztochter setzt sich zunächst aus sieben Fahrzeugklassen zusammen: Micro, City, Compact, Compact Space, Family Space, Minibus und Country. Bei den angebotenen Fahrzeugen handelt es sich um verschiedene Modelle der Konzernmarken. Je nach Bedarf können Kunden alle drei Monate flexibel zwischen den Segmenten wechseln. Danach beginnt erneut eine Mindesthaltedauer von drei Monaten. Die monatliche Rate wird dann automatisch angepasst.nDie jeweiligen Fahrzeuge sind maximal sechs Jahre alt und sollen top-gepflegt sein. Kunden, die sich ein stets neuwertiges Fahrzeug mit einem Maximalalter von 18 Monaten wünschen, können dieses im Rahmen der sogenannten "Forever-Young"-Option dazu buchen. Gegen Aufpreis kann der Kunde beispielsweise auch seine bevorzugte Getriebe- und Kraftstoffart wählen.nZusätzlich zur Full-Service-Rate sind im Vertrag 800 Freikilometer pro Monat enthalten. Auf Wunsch steht beim Vertragsabschluss oder einem Wechsel der Fahrzeugklasse ein erweitertes Kilometerpaket mit einer monatlichen Gesamtfahrleistung von 1.250 Kilometern zur Verfügung.nMit einer Vorlaufzeit von 14 Tagen bekommen Kunden ihr Fahrzeug entweder nach Hause geliefert oder sie können es sich in einer ausgewählten Abholstation abholen. Für die Abholung ruft der Anbieter einmalig 189,99 Euro auf, die Lieferung kostet 299,99 Euro. Hinzu kommt noch eine Startgebühr in Höhe von 199,99 Euro.n"Weitere interessante Alternative"n"Wir erleben bereits seit einigen Jahren eine starke Dynamisierung bei der Bandbreite an Mobilitätsangeboten. Privatkunden wollen vermehrt ein möglichst hohes Maß an Flexibilität sowie eine umfassende Kostenkontrolle. Dieser Trend wurde durch die Corona-Pandemie noch einmal verstärkt", sagt Jens Legenbauer, Sprecher der Geschäftsführung von Volkswagen Leasing und verantwortlich für den Markt Deutschland der Volkswagen Finanzdienstleistungen. "Neben dem Leasing, der Finanzierung und der Kurz- sowie Langzeitmiete erhalten unsere Kunden mit dem Auto-Abo nun noch eine weitere interessante Alternative für ihre individuelle Mobilität." (AH)