Freitag, 18. September 2020 Lexus verfeinert den LS Lexus LS. Foto: Auto-Medienportal.Net/Lexus Lexus verfeinert seine Oberklassenlimousine LS zum neuen Jahr weiter. Bei der Überarbeitung haben sich die Ingenieure auf die Laufeigenschaften der Reifen, das adaptive variable Dämpfersystem (AVS), die Querstabilisatoren und die Sitzkonstruktion konzentriert. Zudem wurde die Hybrid-Batterie optimiert, um den Antrieb des LS 500h noch sanfter und kultivierter zu machen. Premiere feiert im Lexus LS 500h der vollautomatische aktive Parkassistent, der auch von außen aktivierbar ist und per Memory-Funktion regelmäßig genutzte Parkplätze speichert und wiedererkennt. Das System soll laut Lexus auch dann funktionieren, wenn der Parkplatz keine Markierungslinien hat und keine Fahrzeuge angrenzend geparkt sind. Weitere Updates betreffen die Scheinwerfertechnologie und Asssitenzsysteme. Das Touchpad für das Infotainment rückt näher zum Fahrer. Häufig genutzte Funktionen, etwa die elektrische Sitzverstellung oder die Lenkradheizung, können über eine neue Bedienfläche am Touchscreen schneller aufgerufen werden. Es gibt dreidiemnsional wirkende Applikationen für die Türverkleidungen, neue Türgriffoberflächen und eine Echtholz-Verkleidung aus offenporiger, schwarz lasierter Esche.Äußerliche Änderungen sind die neu geformten Frontstoßfänger und der Kühlergrilleinsatz in Dunkel-Metallic. Die kleinen zusätzlichen Lufteinlässe im unteren Stoßfänger sind weiter nach außen gerückt und haben eine eckigere Form. (ampnet/jri)