Der Branchentreff des Fahrzeughandelssystems ELN zählt zu den wichtigsten Veranstaltungen des freien Kfz-Handels. Die nächste Ausgabe fällt wegen der weiterhin unsicheren Corona-Lage ins Wasser. Das Fahrzeughandelssystem ELN hat seine für 26./27. März 2021 geplante Tagung im Borussia-Park in Mönchengladbach abgesagt. Die Hoffnung, dass die Corona-Krise im Laufe des Sommers überwunden wäre, habe leider getrogen, teilte der Branchendienstleister mit. Nach sorgfältiger Bewertung der Situation habe man sich deshalb "schweren Herzens" dazu entschlossen, die Veranstaltung zu streichen.n"Die Tagung ist ein Wochenende des intensiven Handelns, der eingehenden Fachinformation und des geselligen Zusammenseins. Dies alles ist mit Mundschutz und Abstandsregeln schwer vorstellbar", erklärte der ELN-Betreiber S&S Internet Systeme. Die nächste Ausgabe des Branchentreffs werde für den März 2022 avisiert.nMit jeweils rund 350 Teilnehmern gehören die ELN-Jahrestagungen zu den wichtigsten Veranstaltungen für den freien Mehrmarkenhandel in Deutschland. In diesem Frühjahr fand das Event in Berlin statt (wir berichteten). (AH)