Wer packt es am besten?Wer spart am meisten?Mit welchem ist man am bequemsten unterwegs?Alle Jahre wieder sind wir auf der Suche nach dem perfekten Reiseauto. Dieses Jahr haben wir uns für den Honda CR-V 1.5 VTEC Turbo Executive AWD entschieden.Zu Recht!Testkriterium RaumangebotSchick steht er da, der CR-V in der Version CR-V 1.5 VTEC Turbo AWD Executive. Er verfügt über eine gelungene Fahrzeug-Architektur (Länge: 4,6 Meter/Breite: 1,86 Meter/Höhe: 1,69 Meter), die auch innen deutlich mehr Raumfreiheit schafft.Dem Äusseren steht das Innere in nichts nach. Das Interieur ist mit einem klaren Design und äusserst hochwertigen Materialien stilvoll gestaltet. Alle Passagiere Reisen wie in der ersten Klasse.561 Liter Stauraum stehen zur Verfügung. Bei umgeklappten Rücksitzen steigert sich dies auf mehr als respektable 1638 Liter.Testkriterium ReisenDas wahre Lounge-Gefühl kommt natürlich besonders in der Executive Version auf - hier ist alles wie die Lederausstattung inklusive und mit dem Glasdach entsteht eine grosszügige Rundumverglasung - dies sorgt für eine angenehme Atmosphäre. Der Öffnungswinkel der Türen hinten ist nun mit plus sechs Grad deutlich grösser und die tiefer angeordnete Einstiegsleiste verhindert schmutzige Hosen beim Ein- oder Aussteigen.Selbstverständlich ist bei den Assistenzsystemen - von der Einparkhilfe über das Kollisionswarnsystem, den aktiven Spurhalteassistent, die adaptive Geschwindigkeitsregelung, Verkehrszeichenerkennung, den intelligenten Geschwindigkeitsbegrenzer bis zum Head-Up Display alles an Bord und muss nicht teuer zugekauft werden.Auch sonst kann sich die Technik des Honda sehen lassen. Der 1,5 Liter stemmt 193 PS auf die Kurbelwelle und im wichtigen Drehzahlbereich (2000 bis 5000 Umdrehungen) steht der volle Anteil der maximal 243 Newtonmeter Drehmoment zur Verfügung. So geht der Motor mit kräftigem Durchzug bei erstaunlich geringer Geräuschentwicklung zu Werke. Dazu agiert das CVT-Getriebe perfekt.Kein Anlass zur Kritik geben auch die Fahrleistungen. Bei Bedarf spurtet der rund 1,7 Tonnen schwere Honda in zehn Sekunden auf Tempo 100 und schafft maximal 200 km/h.Die Fahrleistungen sind somit im Alltag allemal ausreichend. Positiv dazu zeigt sich das Fahrwerk. Der Fahrer findet eine gut abgestimmte Federung vor, die dennoch ausreichend komfortabel ist. Die neueste Allradtechnologie von Honda – Real Time AWD mit Intelligent Control System sorgt beim CR-V für eine verbesserte Geländetauglichkeit.Testkriterium KostenDer Normverbrauch von 8,9 Litern auf 100 Kilometer lassen sich durchaus erreichen, selten fliessen mehr als zehn Liter durch die Einspritzdüsen, was mit dem 57-Liter-Tank für einen Aktionsradius von gut 600 Kilometern reicht und allemal bei den gebotenen Fahrleistungen in Ordnung geht.Dies gilt auch für die Preise. 51'700 Fr. werden für die besonders luxuriöse Topversion CR-V 1.5 VTEC Turbo AWD Executive fällig. Erfreulich umfangreich präsentiert sich dazu die serienmässige Ausstattung.Stimmiges Gesamtpaket als FazitDer Honda CR-V ist robust, gefällig und funktionell. Die Mischung aus Platzangebot, Komfort, Qualität und Technik ist genauso attraktiv wie die Preisgestaltung. An diesem vielseitigen Reiseauto keine Freude zu haben, ist praktisch unmöglich. atn/war