Topnews Samstag, 1. August 2020 Fahrvergnügen auf höchstem Niveau: Mercedes S-Klasse Erprobungsfahrt mit der neuen Mercedes-Benz S-Klasse auf dem Prüfgelände in Immendingen Die neue Mercedes-Benz S-Klasse wird auf vielen Feldern intelligenter, das Fahrerlebnis erreicht ein neues Niveau. Zu den digitalen Innovationen unter anderem von MBUX[1] kommen Neuheiten, die den Fahrspaß steigern und ihn gleichzeitig noch sicherer machen: Dazu zählen die Hinterachslenkung mit großem Lenkeinschlag und Sicherheitsinnovationen wie der Fondairbag. Zusätzlich lässt sich – als neue Funktion von PRE-SAFE® Impuls Seite – die Karosserie kurz vor einem Seitenaufprall mit dem aktiven Fahrwerk E-ACTIVE BODY CONTROL anheben. Die konsequent weiterentwickelten Fahrassistenzsysteme sind ein weiterer Schritt auf dem Weg zum autonomen Fahren. Dank verbesserter Umfeldsensorik können beispielsweise die Parksysteme den Fahrer nun noch besser beim Rangieren unterstützen. Durch die Einbindung in die intuitive Bedienung von MBUX erreicht die Visualisierung neue Dimensionen. Kann eine Luxuslimousine mit langem Radstand in der Stadt fast so handlich und agil wie ein Kompaktfahrzeug sein? Ja, wenn sie über eine Hinterachslenkung mit großem Lenkeinschlag an der Hinterachse verfügt.Sind überhaupt noch Sicherheitsinnovationen im Innenraum möglich? Ja, wie die S-Klasse zeigt: Der Fondairbag für den schweren Frontalaufprall entfaltet sich aus der Rückenlehne der Frontsitze und erweitert die Schutzsysteme für die beiden Passagiere auf den äußeren Plätzen im Fond.Kann das aktive Fahrwerk E-ACTIVE BODY CONTROL nicht nur den Komfort, sondern auch die Sicherheit steigern? Ja, denn zusätzlich zum bewährten System PRE-SAFE® Impuls Seite verfügt die neue S-Klasse über die Möglichkeit, die komplette Karosserie bei einem drohenden Seitenaufprall unmittelbar vor der Kollision anzuheben. Davon können alle Insassen profitieren.Lassen sich die Fahrassistenzsysteme noch weiter verbessern? Ja, in der neuen S-Klasse kommt Mercedes-Benz der Vision des unfallfreien Fahrens wieder ein großes Stück näher. Der Fahrer wird durch zahlreiche neue oder erweiterte Fahrassistenzsysteme bei der Fahrzeugführung unterstützt. So wird er in Alltagssituationen entlastet und kann komfortabel und sicher fahren. Bei Gefahr können die Assistenten in einer Vielzahl von neuen Alltagssituationen helfen, situationsgerecht auf eine drohende Kollision zu reagieren und diese im Idealfall zu verhindern. Der Aktive Park-Assistent und die 360°-Kamera mit neuer 3D-Ansicht unterstützen den Fahrer beim Ein- und Ausparken sowie beim Rangieren durch Engstellen so einfach und komfortabel wie nie.Das Wichtigste im ÜberblickMit fünf Mehrkernprozessoren, mehr als 20 Sensoren und unter Nutzung der Stereo-Kamera reagiert das Aktive Fahrwerk E-ACTIVE BODY CONTROL (Sonderausstattung) vorausschauend auf diverse Fahrsituationen:Vollaktives Fahrwerk auf 48-Volt-Basis mit sehr weiter Spreizung des Fahrverhaltens im Rahmen der Fahrprogramme1.000-mal pro Sekunde analysieren die Steuergeräte des Systems die Fahrsituation und passen das Fahrwerk anE-ACTIVE BODY CONTROL regelt die Feder- und Dämpferkräfte an jedem Rad individuell und wirkt so nicht nur Wank-, sondern auch Nick- und Hubbewegungen entgegenIm Fahrprogramm COMFORT erfasst ROAD SURFACE SCAN mit Hilfe der Stereo-Multi-Purpose-Kamera (SMPC) die Fahrbahn vor dem Fahrzeug. Die Federbeine werden dann so angesteuert, dass die Karosseriebewegungen beim Überfahren von Bodenwellen stark reduziert werdenIm Fahrmodus CURVE neigt sich das Fahrzeug aktiv in die Kurve. Durch die Neigefunktion und die komfortable Fahrwerksabstimmung ist der Fahrkomfort erlebbar, gleichzeitig fühlen sich Passagiere mit empfindlichem Magen ganz besonders wohlE-ACTIVE BODY CONTROL ermöglicht eine neue PRE-SAFE® Funktion bei einem drohenden Seitenaufprall (siehe unten)Dank Hinterachslenkung (Sonderausstattung) ist die S-Klasse so handlich wie ein Kompaktwagen. Der Lenkwinkel an der Hinterachse beträgt bis zu zehn Grad und ermöglicht eine beeindruckende Manövrierbarkeit und Agilität im Stadtbereich. Zugleich profitiert das Fahrverhalten bei höheren Geschwindigkeiten von einer virtuellen Radstandsverlängerung:Der Wendekreis der S-Klasse verringert sich mit der Hinterachslenkung mit großem Lenkeinschlag an der Hinterachse um bis zu 2 Meter. Die S-Klasse mit langem Radstand erreicht damit einen Wendekreis von unter 11 MeternDie außergewöhnliche Handlichkeit und Wendigkeit werden durch die Kombination der Hinterachslenkung mit einer direkter übersetzten Vorderachslenkung erzieltÜber eine integrierte Ansteuerung von Lenkung und Bremse wird das Fahrverhalten besonders in dynamischen Situationen noch präziser und stabilerKunden haben bei dieser Sonderausstattung die Wahl zwischen zwei Varianten mit einem Lenkwinkel an der Hinterachse bis zu zehn Grad bzw. bis zu 4,5 Grad « Zurück