Zum 1. September 2020 übernimmt Alexander Buk die Vertriebsleitung in Weiterstadt. Er folgt auf Jens Scheele, der das Unternehmen nach zwei Jahren im Amt verlässt. Seat Deutschland bekommt einen neuen Vertriebsleiter. Alexander Buk übernimmt zum 1. September 2020 den Posten von Jens Scheele. Sein Vorgänger werde den Autobauer nach zwei Jahren im Amt im gegenseitigen Einvernehmen verlassen, teilte der Importeur in Weiterstadt mit.nFür Buk ist es der erste Markenwechsel nach mehr als 22 Jahren bei der Konzernschwester Audi. Der studierte Wirtschaftsingenieur begann seine berufliche Laufbahn in Ingolstadt und war dort zuletzt Bereichsleiter der zentralen Verkaufsplanung und -steuerung.n"Wir freuen uns, mit Alexander Buk eine ebenso erfahrene wie anerkannte Persönlichkeit auf diesem wichtigen Posten für uns gewonnen zu haben", sagte Bernhard Bauer, Geschäftsführer von Seat Deutschland. "Ich gehe fest davon aus, dass wir mit diesem erfahrenen Mann einen entscheidenden Schritt in die richtige Richtung gehen werden. Bei Jens Scheele bedanke ich mich ganz herzlich für seinen Einsatz in den vergangenen zwei Jahren und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute. (tm)