Freitag, 10. Juli 2020 Renault ZOE: Zulassungen um 49 Prozent gestiegen Renault ZOE führt Verkaufsstatistik der Volumen-Elektrofahrzeuge weiter klar an Der elektrische Renault ZOE fährt in der Schweiz weiter an der Spitze der Elektroautos. Mit 1‘154 Zulassungen (Erstes Halbjahr 2019: 774) war der beliebte Stromer im ersten Halbjahr wieder das meistgekaufte Elektroauto unter den Volumenmarken. Die ZOE Verkäufe legten damit im Vergleich zum Vorjahr in den ersten sechs Monaten des Jahres um 49 Prozent zu, und erreichen einen neuen Bestwert für das erste Halbjahr. Der Elektro-Marktanteil des kompakten Fünftürers liegt bei über 20 Prozent. Insgesamt wurden seit der Markteinführung bereits rund 6‘300 ZOE in der Schweiz immatrikuliert. „Die Nachfrage nach Elektroautos und damit nach dem Renault ZOE wächst weiter kräftig.“, sagt Renault Schweiz-Chef Claude Gregorini, „Der Gesamtmarktanteil der reinen Elektroautos stieg in der Schweiz im ersten Halbjahr von 3,8 auf 5,5 Prozent, und wir sind stolz, dass der Neue ZOE einen grossen Anteil an diesem Zuwachs hat. Der Neue ZOE setzt weiterhin die Massstäbe im Elektroautomarkt und überzeugt immer mehr Kunden den Umstieg zu wagen“, so Gregorini. Der E-Automarkt kehrte in ganz Europa im Juni auf das Vor-Corona-Niveau zurück. Der ZOE erzielte mit mehr als 10‘500 Zulassungen im Juni ebenfalls eine neue Bestmarke. Im ersten Halbjahr wurde der Renault ZOE in Europa 37‘500 Mal zugelassen, dies entspricht einem Plus von 50% im Vergleich zum Vorjahr. Weltweit wurde der ZOE seit der ersten Generation bereits 220‘171 Mal zugelassen. Seit Anfang 2020 ist der Neue Renault ZOE am Start. Der kompakte 5-Sitzer schafft bis zu 395 Kilometer Reichweite im WLTP-Testzyklus und überzeugt mit zahlreichen technischen Innovationen, neuem Interieur und aufgefrischtem Design. In der zweiten Jahreshälfte setzt Renault seine Elektro-Offensive fort. Dazu zählt auch die schrittweise Hybridisierung der Modellpalette. Den Marktstart feiern in den nächsten Wochen der Clio Hybrid, der Captur Plug-in-Hybrid und der Mégane Plug-in-Hybrid. Diese Modelle wurden so konzipiert, dass der Verbrauch minimiert und das elektrische Fahren und Fahrvergnügen maximiert werden. Zudem geht zum Jahresende 2020 der neue vollelektrische Twingo Z.E. an den Start.   Bis 2022 will die Renault Gruppe ihr Angebot weltweit auf acht rein elektrische und zwölf elektrifizierte Modelle erweitern. Einen Ausblick auf die nächste Generation der Renault Elektrofahrzeuge gibt das im März vorgestellte Concept Car MORPHOZ. Die modulare Studie legt auf Knopfdruck in der Länge um 40 Zentimeter zu und zeigt damit nicht nur die Flexibilität der neuen Plattform auf. Durch die Verlängerung wird aus dem wendigen Stadtfahrzeug eine grosszügige Reiselimousine, die dank zusätzlicher Batteriekapazität und mehr Kofferraumvolumen auch längere Strecken souverän absolviert.