Armin Villinger wird Generalbevollmächtigter von Europas größter Autoleasingfirma. Vorgänger Knut Krösche übernimmt neue Aufgaben in der Software-Organisation des VW-Konzerns. Volkswagen Leasing hat personelle Veränderungen bekannt gegeben. Armin Villinger wird mit Wirkung zum 1. Juni 2020 Generalbevollmächtigter von Europas größter Autoleasinggesellschaft. Der 58-Jährige werde die Gesamtverantwortung für den Vertrieb Deutschland der VW-Finanzdienstleistungen übernehmen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Braunschweig mit. Vorgänger Knut Krösche wechselt in die Car.Software Organisation des Autokonzerns.nEbenfalls zum 1. Juni wird auch die Position des Geschäftsführers Back-Office, zuständig für den Finanzbereich der Volkswagen Leasing, neu besetzt. Hendrik Eggers folgt auf Silke Finger. Sprecher der Geschäftsführung bleibt Jens Legenbauer.nVillinger ist seit 31 Jahren im VW-Konzern tätig. Nach dem Start bei Audi übernahm er verschiedene Funktionen im Einkauf, im Produktmanagement und im Verkauf an Behörden, Groß-/ Direktkunden sowie von Gebrauchtwagen. Seit 2019 leitet der Diplomkaufmann den Bereich Importeur Steuerung & Konzern Flotte und gleichzeitig die Group Fleet International der VW Financial Services AG. Knut Krösche© Foto: Volkswagen Krösche (51) verantwortet ab August den Bereich Mobile Dienste in der neuen Software-Sparte von VW. Die Division fungiert markenübergreifend als technologische Plattform für die Weiterentwicklung und Umsetzung der digitalen Dienste. Im Konzern arbeitete Krösche unter anderem als Vertriebsleiter bei Seat Deutschland, als Chef der Fuhrparkgesellschaft Car Mobility und als Geschäftsführer Front Office bei Volkswagen Leasing.nEggers ist seit 27 Jahren bei den VW-Finanzdienstleistern beschäftigt, aktuell als Bereichsleiter Finanz der Volkswagen Financial Services Digital Solutions in Braunschweig. Finger legt ihr Amt Ende Mai nieder und scheidet im Rahmen einer Altersregelung aus dem Unternehmen aus. (rp)